Lieke Martens und Cristiano Ronaldo sind die UEFA Spieler des Jahres

In Monaco wurden die Preise für die besten UEFA Spieler der Saison vergeben.

©Sportsfile

030 - Buffon, Ramos, Modrić und Ronaldo sind als beste Positionsspieler der UEFA Champions League ausgezeichnet worden.

Lieke Martens ist als UEFA Spielerin der Saison 2016/17 ausgezeichnet worden. Die Preisverleihung fand im Rahmen der Auslosung der Gruppenphase der UEFA Champions League 2017/18 in Monaco statt.

Die niederländische Gewinnerin der UEFA Women's EURO 2017, die vor kurzem beim FC Barcelona unterschrieben hat (zuvor FC Rosengård), erhielt stolze 95 Stimmen. Die dänische Stürmerin Pernille Harder vom VfL Wolfsburg landete mit 81 Stimmen auf dem zweiten Platz vor der Deutschen Dzsenifer Marozsán. Die Spielerin von Olympique Lyon erhielt 47 Stimmen.

Die Jury bestand aus den 16 Nationalcoaches der UEFA Women’s EURO 2017 und den acht Trainern und Trainerinnen, die mit ihren Klubs das Viertelfinale der UEFA Women’s Champions League 2016/17 erreicht hatten. Hinzu kamen auch noch 20 auf den Frauenfußball spezialisierte Journalisten, die von der European Sports Media Group (ESM) ausgewählt worden waren.

Nach der Preisverleihung sagte die 24-jährige Martens:

"Es ist unglaublich. Für mich ist es eine große Ehre, ich bin enorm stolz. Aber ohne meine Teamkolleginnen hätte ich dies nicht erreicht. Deshalb bin ich sehr dankbar für alles. Mir fehlen die Worte. Ich bin wirklich glücklich, Danke."

Cristiano Ronaldo von Real Madrid wurde bei derselben Zeremonie in Monaco zum UEFA Spieler der Saison 2016/17 gekürt. Der Portugiese, der seinen Klub zur erfolgreichen Titelverteidigung in der Königsklasse geführt hatte, erhält diesen Preis damit zum dritten Mal nach 2013/14 und 2015/16.

Die Jury bestand hier aus den 80 Trainern, die mit ihren Klubs an der Gruppenphase der UEFA Champions League bzw. der UEFA Europa League 2016/17 teilgenommen hatten, hinzu kommen noch 55 von der ESM ausgewählte Journalisten aus jedem der 55 Mitgliedsverbände der UEFA.

Der Portugiese vereinigte 482 Punkte auf sich, der Zweite, Lionel Messi vom FC Barcelona, bekam 141 Stimmen und Juventus-Torhüter Gianluigi Buffon erhielt 109 Stimmen.

Ronaldo sagte nach der Preisverleihung:

"Es freut mich riesig, diese Trophäe erneut zu gewinnen. Ich möchte mich bei meinen Teamkollegen bedanken und ihnen auch gratulieren. Ich freue mich für sie und auch für die Nationalmannschaft. Ich weiß, dass es keine Trophäe für die Nationalmannschaft ist, aber ich muss das sagen, denn im Kreis der Nationalmannschaft erhalte ich die Motivation, weiterzumachen und immer hart zu arbeiten. Ich bin gesegnet und so glücklich. An die Fans von Real Madrid und alle, die mir dabei geholfen haben, diese Trophäe zu gewinnen: Ich bin sehr zufrieden und glücklich. Danke an alle."

Die Preise für die UEFA Spieler des Jahres basieren auf den Leistungen der Spieler in der Saison 2016/17 in allen Wettbewerben, national wie international, im Klub und in der Nationalmannschaft.

Neu war die Verleihung der Positionspreise der UEFA Champions League für vier Spieler, die in der letzten Saison herausragende Leistungen gezeigt hatten. Auch diese Auszeichnungen wurden im Grimaldi Forum in Monaco verliehen.

Hier bestand die Jury aus den Trainern der 32 Klubs, die 2016/17 an der Gruppenphase der UEFA Champions League teilgenommen hatten sowie 55 von der ESM Gruppe ausgewählten Journalisten.

Gianluigi Buffon (Italien, Juventus) wurde zum Torhüter der Saison 2016/17 in der UEFA Champions League gewählt, er erhielt 342 Stimmen. Die Plätze zwei und drei belegten Jan Oblak (Slowenien, Club Atlético de Madrid - 128 Punkte) und Manuel Neuer (Deutschland, FC Bayern München - 105 Punkte).

Sergio Ramos (Spanien, Real Madrid) wurde mit 206 Punkten zum Verteidiger der Saison 2016/17 in der UEFA Champions League gewählt. Hinter ihm belegten Leonardo Bonucci (Italien, Juventus, inzwischen beim AC Milan - 150 Punkte) und Marcelo (Brasilien, Real Madrid - 109 Punkte) die nächsten Plätze.

Luka Modrić (Kroatien, Real Madrid) wurde Mittelfeldspieler der Saison 2016/17 in der UEFA Champions League, er erhielt 225 Punkte und landete damit vor seinem Teamkollegen Toni Kroos (Deutschland, Real Madrid), der es auf 164 Punkte brachte. Dritter wurde mit Casemiro (Brasilien - 38 Punkte) ebenfalls ein Real-Spieler.

Cristiano Ronaldo (Portugal, Real Madrid) wurde Stürmer der Saison 2016/17 in der UEFA Champions League. Mit 359 Punkten lag er deutlich vor Lionel Messi (Argentinien, FC Barcelona - 147 Punkte) und Paulo Dybala (Argentinien, Juventus - 64 Punkte).

Außerdem wurde in Monaco bei dieser Zeremonie auch der Italiener Francesco Totti mit dem Preis des UEFA-Präsidenten 2017 ausgezeichnet. Überreicht wurde die Trophäe von UEFA-Präsident Aleksander Čeferin, der damit Tottis herausragende Karriere auf nationaler und internationaler Ebene würdigte.