Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Überblick

Veröffentlicht: Dienstag, 18. Juni 2013, 10.35MEZ

Disziplinarfälle in UEFA-Wettbewerben
Laut Artikel 32 der UEFA-Statuten verfügt die UEFA über zwei Disziplinarkammern – die Kontroll- und Disziplinarkammer und die Einspruchskammer. UEFA-Disziplinar-Inspektoren repräsentieren die UEFA in Angelegenheiten vor den Disziplinarkammern. Diese Behörden sind innerhalb der Organisation unabhängig, ihre Mitglieder sind an die Regeln und Regularien der UEFA gebunden.

©UEFA.com

Ein Meeting im UEFA-Hauptquartier

Die Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkammer behandelt Disziplinarfälle auf und abseits des Spielfeldes, die sich aus den UEFA-Statuen, -Regularien und den Entscheidungen der UEFA ergeben, die nicht in die Kompetenz eines anderen Komitees oder einer anderen Körperschaft fallen. Die Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkammer entscheidet über das Abhalten von Verhandlungen, Freisprüche, Verurteilungen und die Zurückweisung oder Annahme von Protesten. Sie entscheidet auch über die Zulassungsberechtigung für Spieler und die Zulassung von Vereinen zu UEFA-Wettbewerben.

Der Berufungssenat befasst sich mit Einsprüchen gegen die Entscheidungen der Kontroll- und Disziplinarkammer. Er bestätigt, ergänzt oder annulliert die angefochtene Entscheidung.

Die Rolle der UEFA-Ethik- und Disziplinar-Inspektoren kann mit der von Staatsanwälten verglichen werden. Ethik- und Disziplinar-Inspektoren untersuchen die Verletzungen der UEFA-Statuten, -Regularien und –Entscheidungen und repräsentieren die UEFA in Disziplinar-Angelegenheiten. Sie können Disziplinar-Untersuchungen eröffnen sowie Einsprüche und Anschlussrechtsmittel einlegen.

Die Mitglieder der Disziplinarkammern und die Ethik- und Disziplinar-Inspektoren werden vom UEFA-Exekutivkomitee für einen Zeitraum von vier Jahren gewählt (aus Kandidaten, die von den Mitgliedsverbänden der UEFA vorgeschlagen werden). Sie dürfen weder dem Exekutivkomitee noch irgendeinem anderen UEFA-Organ oder einem Komitee, das in den UEFA-Statuten festgeschrieben ist, angehören.

Disziplinarangelegenheiten werden von der Disziplinar- und Integritäts-Einheit, die von Emilio García unter dem Abteilungsdirektor der UEFA für juristische Angelegenheiten, Alasdair Bell, geleitet wird, verwaltet.

Alle aktuellen Informationen zu Disziplinarangelegenheiten der UEFA finden Sie auf der englischen Seite.

Letzte Aktualisierung: 13.05.17 16.48MEZ