Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkammer

Veröffentlicht: Dienstag, 7. Mai 2013, 19.04MEZ

Die Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkammer der UEFA besteht aus einem Vorsitzenden und neun weiteren Mitgliedern.

©UEFA.com

Die Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkammer hat Jurisdiktion über Disziplinarangelegenheiten und alle anderen Angelegenheiten, die in den Zuständigkeitsbereich übereinstimmend mit den UEFA-Statuen oder Regularien des UEFA-Exekutivkomitees fallen.

Die Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkammer soll im Regelfall Entscheidungen in der Anwesenheit all ihrer Mitglieder treffen, kann aber Entscheidungen treffen, solange zumindest drei ihrer Mitglieder anwesend sind.

©UEFA.com

Der Vorsitzende der Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkammer, einer der Vizevorsitzenden oder eines ihrer Mitglieder kann als Ad-hoc-Vorsitzender eine Entscheidung als Einzelrichter treffen, solange die Sanktion auf eine Verwarnung, einen Verweis, eine Geldstrafe bis 45.000 Euro, eine Spielsperre für einen Spieler oder Funktionär bis zu drei Spielen beschränkt ist. Solche Einzelrichter-Entscheidungen können auch in dringenden oder Protest-Fällen getroffen werden.

In besonders dringenden Fällen (insbesondere betreffend den Zugang oder Ausschluss zu einem UEFA-Wettbewerb) kann der Vorsitzende den Fall direkt der Einspruchskammer zur Entscheidung vorlegen.

©UEFA.com

Vorsitzender
Dr. Thomas Partl (Österreich)

Mitglieder
Jacques Antenen (Schweiz)
Sándor Berzi (Ungarn)
Tomás Gea (Andorra)
Kepa Larumbe (Spanien)
João Leal (Portugal)
Hans Lorenz (Deutschland)
Rudolf Řepka (Tschechische Republik)
Jim Stjerne Hansen (Dänemark)
Joël Wolff (Luxemburg)

Letzte Aktualisierung: 28.02.17 10.14MEZ