Ribéry ist Bester Spieler in Europa der UEFA

Mittelfeldspieler Franck Ribéry vom FC Bayern München wurde nach einer herausragenden Saison 2012/13 im Grimaldi Forum in Monaco als Bester Spieler in Europa der UEFA ausgezeichnet.

Überreicht wurde die Auszeichnung an Ribéry von UEFA-Präsident Michel Platini, nachdem sich der Franzose in einer Live-Abstimmung von führenden Fußball-Journalisten gegen Lionel Messi vom FC Barcelona und Cristiano Ronaldo von Real Madrid CF durchgesetzt hatte.

Ribéry stand bei einer speziellen Zeremonie nach der Auslosung der Gruppenphase der UEFA Champions League im Grimaldi Forum neben Messi auf der Bühne. Der französische Nationalspieler ist der dritte Spieler nach Andrés Iniesta (2011/12) und Messi selbst (2010/11), der mit dieser Trophäe ausgezeichnet wurde und meinte im Anschluss: "Es ist immer toll, so eine Auszeichnung zu erhalten, das ist ein spezieller Moment und ich freue mich, heute Abend hier zu sein. Ich will mich bei meinen Teamkollegen und den Offiziellen bei Bayern bedanken – und natürlich den Fans. Wir hatten ein fantastisches Jahr und viele Grüße an meine Familie, meine Kinder und meine Frau."

Im Rückblick auf eine fantastische Saison mit den Triple-Bayern, die Borussia Dortmund im Finale der UEFA Champions League besiegten und sich zudem die Deutscher Meisterschaft und den DFB-Pokal sicherten, fügte der 30-Jährige hinzu: "Das war ein außergewöhnliches Jahr für uns. Wir wollten den Pokal schon so lange haben und im Wembley-Stadion zu spielen, war fantastisch. Ich denke, Bayern hat den Pokal nach so einer langen Zeit verdient."

Das Trio Messi, Ribéry und Ronaldo bildete die von Journalisten aller Mitgliedsverbände der UEFA in einer Umfrage bestimmte Shortlist. 52 der 53 Journalisten wählten dann heute vor Ort den Sieger, wobei die Stimme des Journalisten aus Litauen per E-Mail übermittelt wurde.

Aktuelle Artikel