Ein Hoch auf die Women's EURO...

Kurz vor dem Start der UEFA Women's EURO 2017 blicken UEFA-Präsident Aleksander Čeferin und Michael van Praag, Präsident des Königlichen Niederländischen Fußballverbands (KNVB) mit Vorfreude auf das Turnier.

UEFA-Präsident Aleksander Čeferin
UEFA-Präsident Aleksander Čeferin ©Getty Images

In nur zwei Tagen beginnt die UEFA Women's EURO 2017 in den Niederlanden. UEFA-Präsident Aleksander Čeferin und Michael van Praag, Präsident des Königlichen Niederländischen Fußballverbands (KNVB), blicken der Endrunde mit Spannung entgegen.

Erstmals wird die Frauen-EM mit 16 Mannschaften an den Start gehen. Sieben niederländische Städte – Utrecht, Rotterdam, Tilburg, Doetinchem, Breda, Deventer und Enschede - tragen die Spiele aus, das Finale steigt am 6. August im FC Twente Stadion in Enschede.

"Ein großes Turnier entwickelt seine eigene Magie und Begeisterung. Jetzt ist der Frauenfußball an der Reihe, im Sommer ins Rampenlicht zu treten", so Aleksander Čeferin.

"Die UEFA Women’s EURO 2017 wird ein denkwürdiges Fest mit dem Besten, das Europas Frauenfußball zu bieten hat."

Der UEFA-Präsident fügte hinzu, dass die Women's EURO durch den Anstieg an Teilnehmern an Bedeutung hinzugewonnen hat: "Dies bedeutet, dass mehr Verbände, Spieler und ihre Fans die Möglichkeit haben, das einzigartige Gefühl des Turniers hautnah mitzuerleben."

Aleksander Čeferin betonte, dass das Turnier eine ideale Gelegenheit sei, um den bemerkenswerten Fortschritt des Frauenfußballs unter die Lupe zu nehmen.

"Eine wachsende Zahl an Frauen und Mädchen nehmen als Spielerinnen oder in anderen Funktionen teil", berichtete er.

"Diese Entwicklung wird durch UEFAs neue Together #WePlayStrong-Kampagne weiter gefördert. Ziel ist es, dass der Fußball in den kommenden Jahren in allen europäischen Ländern Frauen-Sportart Nummer eins wird."

Der UEFA-Präsident sprach über die Tatsache, dass die führenden Fußballerinnen in Europa mittlerweile selbst zu bekannten Stars geworden sind. "Sie haben alle einen wichtigen Beitrag zu leisten. Sie sind Vorbilder, die junge Mädchen dazu inspirieren, am Fußball teilzunehmen."

Michael van Praag mit der Trophäe der UEFA Women's EURO
Michael van Praag mit der Trophäe der UEFA Women's EURO©Getty Images

Laut Michael van Praag ist man in den Niederlanden bereit, ein "wahres Fest des Frauenfußballs" abzuhalten.

"Es ist eine wahre Freude, wenn man sieht, wie viel Leidenschaft dem am schnellsten wachsenden Sport in unserem Land geschenkt wird", fügte er hinzu. "Zusammen können wir Enthusiasmus für den Frauenfußball erzeugen und kommenden Generationen eine Inspiration sein."

"Wenn wir unsere Mission erfüllen, ein sicheres, fröhliches und erfolgreiches Turnier zu organisieren", so der KNVB-Präsident abschließend, "dann ist das Ergebnis der UEFA Women's EURO 2017 ein positives Vermächtnis für den Frauenfußball."

"Machen wir ein denkwürdiges Turnier daraus."