Offensive im Rampenlicht - UEFA Direct 170 jetzt erhältlich

Das offizielle Magazin der UEFA sucht nach Gründen für die Rekordanzahl von Toren in der UEFA Champions League. Der angriffslustige Fußball ist auf dem Vormarsch...

Mario Mandžukić erzielte das Tor der Saison 2016/17
Mario Mandžukić erzielte das Tor der Saison 2016/17 ©Getty Images

Mut zur Offensive - so lautet der Trend in den großen UEFA-Vereinswettbewerben. In der neuesten Ausgabe von UEFA Direct wird diese erfrischende Entwicklung im Detail beleuchtet.

Das offizielle Magazin der UEFA erklärt, was hinter dem temporeichen Fußball der letzten Saison steckt. Insgesamt 380 Tore fielen letztes Jahr in der UEFA Champions League.

Die Fans bekamen im Schnitt 3,04 Tore zu sehen (Rekord!) - alle 31 Spielminuten klingelte es. Dazu freute sich auch die UEFA Europa League mit 565 Treffern über ein Fünfjahreshoch.

UEFAs Technische Beobachter haben für die Technischen Berichte der UEFA Champions League und UEFA Europa League 2016/17 eine Vielzahl an Fakten, Zahlen und Analysen herausgearbeitet. Das Magazin bietet in einem Artikel, der im Trainer-Begleitheft The Technician erscheint, einen Vorgeschmack.

Die neue UEFA Respect-Kampagne, #EqualGame, bekommt ebenfalls eine wichtige Rolle im Magazin. #EqualGame wurde letzte Woche in Monaco ins Leben gerufen und unterstreicht die faszinierende Vielfalt des Fußballs in ganz Europa.

Die Niederlanden haben in diesem Sommer eine herausragende UEFA Women’s EURO organisiert. Und es gab ein Happy End für die Gastgeber, denn die Frauen holten erstmals den EM-Titel.

UEFA Direct blickt zurück auf denkwürdige drei Wochen, die den Beweis lieferten, dass der Frauenfußball endgültig angekommen ist.

Außerdem in dieser Ausgabe:

• UEFAs erster Vizepräsident Karl-Erik Nilsson spricht über seine Karriere im Fußball
• Doping-Kontrolleure und ihre wichtige Rolle
• Rückblicke auf die Endrunden der UEFA U21, U19 und des Regionen-Pokals
• Die letzten Etappen auf dem Weg zur FIFA-WM 2018
• Die besten Fotos der Saison 2016/17

UEFA Direct Ausgabe 170 ist erhältlich in Englisch, Französisch und Deutsch