Europäischer Fußball trauert um Davide Astori

UEFA-Präsident Aleksander Čeferin hat mit großer Bestürzung und Betroffenheit auf den plötzlichen Tod von Fiorentinas Kapitän Davide Astori, der im Alter von 31 Jahren verstorben ist, reagiert.

Davide Astori in Aktion für die Fiorentina
Davide Astori in Aktion für die Fiorentina ©Getty Images

Der italienische und europäische Fußball trauert um Fiorentinas Kapitän Davide Astori, der plötzlich im Alter von 31 Jahren verstorben ist. Zu seinen Ehren wird in dieser Woche vor jedem Spiel in der UEFA Champions League und der UEFA Europa League eine Schweigeminute abgehalten.

Das Ableben des italienischen Nationalspielers wurde vor dem heutigen Spiel in der Serie A gegen Udinese, das zusammen mit allen anderen Partien in der Serie A und der Serie B abgesagt wurde, bekannt gegeben.

"Die Fiorentina ist tief erschüttert, mitteilen zu müssen, dass Kapitän Davide Astori verstorben ist", heißt es in einem Statement.

Astori begann seine Karriere bei AC Milan, ehe er sich einen Namen in Cagliari machte, wo er 174 Ligapartien bestritt. 2014/15 verbrachte er auf Leihbasis bei der Roma, bevor er 2015, ebenfalls zunächst auf Leihbasis, zur Fiorentina wechselte. Vor der laufenden Saison wurde er zum Kapitän ernennt.

Astori bestritt zwischen 2011 und 2017 14 Länderspiele für Italien.

"Die UEFA ist zutiefst entsetzt und betrübt über den Tod von Davide Astori, einem talentierten Fußballer, der sich dem Sport verschrieben hatte", sagte UEFA-Präsident Aleksander Čeferin.

"Im Namen des europäischen Fußballs möchte ich mein tiefstes Mitgefühl für seine Familie, den Klub ACF Fiorentina, den Italienischen Fußballverband und die italienische Fußballgemeinschaft ausdrücken."

Oben