Die offizielle Website des europäischen Fußballs

UEFA - Europas Fußball-Dachverband

UEFA - Europas Fußball-Dachverband
Das Haus des Europäischen Fußballs im Schweizerischen Nyon ©UEFA.com

News

Kalender

Die Union des Associations Européennes de Football (UEFA) wurde am 15. Juni 1954 in der Schweiz gegründet, um die damals revolutionären Visionen der führenden Fußballadministratoren zu verwirklichen.

Seitdem ist der europäische Fußballdachverband – einer von sechs Kontinentalverbänden des Weltverbandes FIFA – zum Eckpfeiler des europäischen Fußballs geworden. Die UEFA handelt im Auftrag der nationalen Fußballverbände und arbeitet mit ihnen sowie mit anderen Interessengruppen des Sports eng zusammen. Ziel ist es, den Fußball zu fördern und seine Stellung als beliebteste Sportart der Welt weiter zu stärken.

Das Leitmotiv der Gründer in den frühen 1950er-Jahren war die Pflege und Entwicklung von Einheit und Solidarität innerhalb der europäischen Fußballfamilie. 60 Jahre später ist die Aufgabe der UEFA grundsätzlich noch immer die gleiche, doch ist der Dachverband durch seine Zusammenarbeit mit den 55 Mitgliedsverbänden heute auch zu einem Hüter des Fußballs in Europa geworden, der diesen Sport auf allen Ebenen – von den hochbezahlten Superstars bis hin zu den Millionen von Hobbykickern – bewahrt und fördert.

1960 zählte die UEFA drei Vollzeit-Mitarbeitende. Diese Zahl ist über die Jahre aufgrund der äußeren Umstände deutlich angestiegen. Mittlerweile arbeiten 466 Personen (Stand: März 2017) als Administratoren, Sekretäre, Anwälte, IT- und Medienspezialisten, Ausbilder, Übersetzer sowie in zahlreichen anderen Funktionen am UEFA-Sitz in Nyon, am Ufer des Genfersees in der Westschweiz. Der Verband ist seit 1995 in Nyon ansässig, nachdem man zunächst in Paris und ab 1960 für über 30 Jahre in der Schweizer Bundeshauptstadt Bern war.

Über die Jahrzehnte hat sich die UEFA von einem hauptsächlich administrativen Verband zu einer dynamischen Sportorganisation entwickelt, die den Anforderungen des modernen Fußballs gewachsen ist. Die UEFA ist ein Sportverband, der nicht über die Befugnisse einer Regierung verfügt. Sie repräsentiert die nationalen Fußballverbände Europas und kann nur im Einklang mit diesen funktionieren.

Als die UEFA gegründet wurde, umfasste sie 31 Nationalverbände. Bis zum Beginn der 1990er-Jahre stieg diese Zahl allerdings stetig. Nach dem Zerfall der UdSSR und weiteren politischen Umwälzungen in Osteuropa wurde ein rapider Zuwachs an neuen Verbänden verzeichnet. Heute vereint die UEFA 55 Mitgliedsverbände unter ihrem Dach.

Letzte Aktualisierung: 10.06.17 13.13MEZ