Volkswagen wird neuer Partner für UEFA-Nationalmannschaftswettbewerbe

Volkswagen ist UEFAs neuester Partner für Nationalmannschaftswettbewerbe. Der deutsche Autohersteller wird in Events wie der UEFA EURO 2020 involviert sein.

©paulobruno

Die UEFA hat bekannt gegeben, dass Volkswagen eine Vereinbarung unterzeichnet hat, sich als Partner des europäischen Fußballdachverbands für alle UEFA-Nationalmannschaftswettbewerbe von 2018 bis 2022 zu engagieren, darunter auch die UEFA EURO 2020.

Anlässlich des 60. Jubiläums wird die UEFA EURO 2020 in 13 europäischen Ländern stattfinden, so dass mehr Fans als je zuvor in den Genuss kommen werden, die besten Nationalteams des Kontinents live in Aktion zu sehen.

"Wir sind stolz, so eine großartige europäische Marke mit einer aufrichtigen Leidenschaft für Fußball an unserer Seite zu haben", sagte Guy-Laurent Epstein, Marketingdirektor von UEFA Events SA.

"Dies gilt insbesondere in Anbetracht der Aufgaben, die vor uns liegen: Die UEFA EURO 2020 bringt die rigorosesten Anforderungen hinsichtlich der Mobilität mit sich. Hinter diesem Turnier steht eine großartige Idee und ein innovatives Konzept, so dass wir sehr glücklich sind, bei dieser spannenden Reise auf die Unterstützung von Volkswagen bauen zu können."

Volkswagen ist ebenfalls hocherfreut, eine Partnerschaft mit der UEFA einzugehen. Dr. Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Marke Volkswagen, hat erklärt, dass es das Ziel des deutschen Autoherstellers sei, den Fußballfans so viel zu helfen wie möglich.

"Keine andere Sportart ist so stark oder vereint so viele Menschen, wie der Fußball. Außerdem ist die UEFA EURO 2020, die auf dem gesamten Kontinent ausgespielt wird, ein fantastisches Projekt. Es ist unser Wunsch, bei dem Bau von Brücken zwischen allen Ländern und für Fußballfans mit unserer Mobilität und Kreativität einen Beitrag zu leisten."

Volkswagen wird zwischen 2018 und 2022 ebenfalls als Sponsor aller anderen UEFA-Nationalmannschaftswettbewerbe agieren. Darunter befinden sich die neu geschaffenen Endrunden der UEFA Nations League 2019 und 2021; die European Qualifiers für die UEFA EURO 2020 und der FIFA-Weltmeisterschaft 2022; die UEFA-U21-Europameisterschaften 2019 und 2021; die UEFA Women’s EURO 2021; sowie die UEFA Futsal EURO 2018 und 2022.