Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Sechzig Jahre

Sechzig Jahre
Die UEFA wurde am 15. Juni 1954 gegründet ©Getty Images

Videos im Blickpunkt

  • 60 Jahre UEFA in sechs Minuten
    60 Jahre UEFA in sechs Minuten
    Von der Geburtsstunde am 15. Juni 1954 bis zu den Höhepunkten der UEFA-Europameisterschaften und den UEFA-Vereinswettbewerben blicken wir auf Meilensteine der ersten 60 Jahre der UEFA zurück.
    25.07.20146:00

Ein 60. Geburtstag ist ohne Frage ein Anlass zum Feiern; 60 Jahre bringen Weisheit, Erfahrung und Stolz über das Erreichte mit sich. Die UEFA kann voller Zufriedenheit auf 60 Jahre exzellenter Arbeit für den europäischen Fußball zurückblicken.

Die UEFA wurde am 15. Juni 1954 von einer Gruppe Visionäre in Basel gegründet. Seitdem hat sich der Dachverband des europäischen Fußballs, der einer von insgesamt sechs Kontinentalverbänden des Fußballweltverbandes FIFA ist, auf beeindruckende Art und Weise weiterentwickelt. Die UEFA arbeitet mit und stellvertretend für die europäischen Nationalverbände und weitere Interessenvertreter, um die Position des wohl beliebtesten Sports der Welt immer weiter zu stärken.

In den 1950er-Jahren hatten die Gründer des Verbandes bezweckt, eine Einheit in der europäischen Fußballgemeinschaft voranzutreiben. Heute, 60 Jahre später, hat sich an dieser Zielsetzung grundsätzlich nicht viel geändert, allerdings ist die UEFA inzwischen auch zu einer Art Hüterin des europäischen Fußballs geworden – sie setzt sich mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln für den Schutz und das Wohlergehen des Fußballs in ganz Europa ein. Das gilt gleichermaßen für den Breitenfußball wie auch für den Profibereich.

Als die UEFA gegründet wurde, umfasste sie 31 Nationalverbände. In den folgenden Jahrzehnten wuchs die Anzahl der Mitglieder immer weiter an. Nicht zuletzt aufgrund der politischen Entwicklungen in Osteuropa sind aktuell ganze 55 Nationalverbände in der UEFA vertreten.

Auf dem Spielfeld haben 60 Jahre UEFA-Wettbewerbe jede Menge herausragende Spieler, einzigartige Vereine sowie unvergessliche Spiele und Tore mit sich gebracht. In den Stadien und vor den TV-Bildschirmen bestaunen Fans aller Altersstufen jede Woche auf ein Neues die Spannung und Qualität des Geschehens auf den europäischen Fußballplätzen.

Die UEFA hat 2014 ihren 60. Geburtstag und damit auch die zurückliegenden Errungenschaften, zahlreichen Erfolge und fruchtbaren Beziehungen mit Nationalverbänden und Interessenvertretern in ganz Europa gebührend gefeiert. Grund zum Feiern gibt es selbstverständlich nicht zuletzt auch dank der niemals stillstehenden Entwicklung des europäischen Fußballs und der zahlreichen Fans, die sich an dem Sport erfreuen.

"Football first" (Fußball an erster Stelle) beschreibt äußerst treffend die Philosophie der UEFA in den vergangenen 60 Jahren. Der UEFA liegt das Wohlergehen des Spiels am Herzen und es wird alles unternommen, um für harmonische Beziehungen in der europäischen Fußballfamilie zu sorgen. Dank dieser Philosophie erwartet den Fußball und alle seine Akteure auch in den kommenden Jahren eine spannende, abwechslungsreiche und hochinteressante Zukunft.

Die UEFA hat zu ihrem 60. Jubiläum ein Buch herausgegeben. UEFA - 60 Jahre für den Fußball wurde verfasst von André Vieli, der 31 Jahre in der Administration der UEFA arbeitete, vor allem war er lange Zeit Redakteur der offiziellen Publikationen des Verbands.

Das Buch ist auf Englisch, Französisch und Deutsch erschienen. Es erinnert an die wichtigsten Entwicklungsschritte des europäischen Dachverbands und ehrt die Pioniere der Vergangenheit sowie alle Mitglieder von Kommissionen, der Verwaltung und anderen Gremien, die in deren Fußstapfen getreten sind, nicht aus Eigeninteresse, sondern im Interesse des Fußballs und dem guten Namen der UEFA.