Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Futsal-WM: Auslosung Vorrunde & Hauptrunde

Alle europäischen Vertreter der FIFA-Futsal-Weltmeisterschaft 2016 steigen bei den ersten Auslosungen ein.
 

Futsal-WM: Auslosung Vorrunde & Hauptrunde

Alle europäischen Vertreter der FIFA-Futsal-Weltmeisterschaft 2016 steigen bei den ersten Auslosungen ein.

2. Juli, Nyon

Alle europäischen Teilnehmer der FIFA-Futsal-Weltmeisterschaft 2016 sind bei den Auslosungen der Vor- oder Hauptrunde dabei.

Auslosung der Vorrunde (*Gastgeber)
Gruppe A: Georgien, Moldawien, Andorra, Gibraltar

Gruppe B: Griechenland, Montenegro, Schweden, San Marino

Gruppe C: Frankreich, Litauen*, Albanien, Malta

Gruppe D: Lettland, Armenien, Zypern*, Estland

Gruppe E: Israel*, England, Dänemark, Wales

Gruppe F: Finnland, Bulgarien, Schweiz

Auslosungsprozedur
Die 22 bestplatzierten Mannschaften erhalten in der Vorrunde ein Freilos, aber die anderen waren bei der ersten von zwei Auslosungen in Nyon bereits im Topf. Die 23 Mannschaften, darunter auch WM-Debütanten Dänemark, Gibraltar, Schweden und Wales, wurden je nach Koeffizient in vier Setztöpfe verteilt. Fünf Gruppen erhalten je eine Mannschaft aus allen vier Kategorien, eine weitere enthält drei Nationen aus jeder der ersten drei Kategorien. Die sechs Gruppensieger erreichen die Hauptrunde.

Drei Länder sind als Gastgeber der Mini-Turniere bestimmt worden und wurden separat gezogen, um anschließend entsprechend ihrer Setzposition in die Gruppen verteilt zu werden. Drei Gruppen wurden also ohne Gastgeber erstellt. Diese Gruppen müssen dann entscheiden, wer das Qualifikationsturnier austrägt. Sollte man keine Entscheidung finden, wird die UEFA eine Auslosung vornehmen, um den Gastgeber für diese Gruppen zu bestimmen.

Auslosung der Hauptrunde (*Gastgeber)
Gruppe 1: Ukraine, Ungarn*, Belgien, Sieger Gruppe E

Gruppe 2: Kroatien*, Aserbaidschan, Belarus, Sieger Gruppe B

Gruppe 3: Russland, Serbien, Türkei*, Sieger Gruppe F

Gruppe 4: Spanien, Niederlande*, Bosnien und Herzegowina, Sieger Gruppe D

Gruppe 5: Tschechische Republik*, Slowenien, Kasachstan, Sieger Gruppe C

Gruppe 6: Portugal*, Rumänien, Polen, Norwegen

Gruppe 7: Italien*, Slowakei, EJR Mazedonien, Sieger Gruppe A

Auslosungsprozedur
Die Teilnehmer wurden in vier Setzkategorien aufgeteilt. Zunächst wurden die Gastgeber gezogen und ihrer Wertung entsprechend in verschiedenen Gruppen positioniert. Im Abschluss wurden die vier Setzgruppen gezogen, um die Gruppen zu komplettieren.

Die beiden Gruppenersten der sieben Hauptrundengruppen erreichen die Play-offs (in denen die Gruppensieger jeweils gegen einen Gruppenzweiten spielen). Dort entscheidet sich, welche europäischen Mannschaften nach Kolumbien fahren.

Weg nach Kolumbien
2. Juli 2015: Auslosung Vorrunde & Hauptrunde, Nyon
(15. & 22. September 2015: UEFA Futsal EURO 2016 Play-offs)
22., 23., & 25. Oktober 2015: Vorrunde
10., 11. & 13. Dezember 2015: Hauptrunde
(2. - 13. Februar 2016: UEFA Futsal EURO 2016, Belgrad)
12. Februar 2016: Play-off-Auslosung, Belgrad
22. März & 12. April 2016: Play-offs
offen: Auslosung Endrunde, Kolumbien
14. September – 2. Oktober 2016: Endrunde, Kolumbien

http://de.uefa.com/futsalworldcup/draws/index.html#futsal+wm+auslosung+vorrunde+hauptrunde