Die offizielle Website des europäischen Fußballs

UEFA Futsal EURO - Auslosung Vor- und Hauptrunde

Insgesamt 48 Teams nehmen an der UEFA Futsal EURO 2018 teil, ein neuer Rekord.

UEFA Futsal EURO - Auslosung Vor- und Hauptrunde

Insgesamt 48 Teams nehmen an der UEFA Futsal EURO 2018 teil, ein neuer Rekord.

Ergebnis der Vorrunden-Auslosung: 23. Januar bis 1. Februar 2017
Gruppe A:
Georgien (Gastgeber), Schweiz, Israel, Schottland

Gruppe B: Griechenland, Moldawien, Wales (Gastgeber), San Marino

Gruppe C: Lettland (Gastgeber), Armenien, Estland, Deutschland

Gruppe D: England, Bulgarien (Gastgeber), Albanien, Malta

Gruppe E: Norwegen, Dänemark, Zypern (Gastgeber), Kosovo

Gruppe F: Frankreich, Andorra, Litauen (Gastgeber)

Gruppe G: Schweden, Montenegro, Gibraltar (Gastgeber)

Ergebnis der Hauptrunden-Auslosung: 3. bis 12. April 2017
Gruppe 1: Italien, Niederlande, Belarus (Gastgeber), Sieger der Vorrundengruppe A

Gruppe 2: Aserbaidschan (Gastgeber), Ungarn, Bosnien und Herzegowina, Sieger der Vorrundengruppe D

Gruppe 3: Ukraine (Gastgeber), Kroatien, Belgien, Sieger der Vorrundengruppe G

Gruppe 4: Portugal, Rumänien (Gastgeber), Finnland, Sieger der Vorrundengruppe C

Gruppe 5: Spanien (Titelverteidiger), Serbien, Polen (Gastgeber), Sieger der Vorrundengruppe B

Gruppe 6: Kasachstan (Gastgeber), Tschechische Republik, EJR Mazedonien, Sieger der Vorrundengruppe E

Gruppe 7: Russland, Slowakei, Türkei (Gastgeber), Sieger der Vorrundengruppe F 

21. Oktober, 14:30 Uhr MEZ Nyon

Gastgeber Slowenien hat seinen Platz bei der Endrunde sicher, die vom 30. Januar bis zum 11. Februar 2018 in der Arena Stožice in Ljubljana ausgespielt wird. Alle anderen 47 Nationen nehmen an der Qualifikation teil. Die 21 Teams mit dem höchsten Koeffizienten - wie Titelverteidiger Spanien - erhalten ein Freilos für die Hauptrunde, die anderen 26 starten in der Vorrunde.

Vorrunde: 23. Januar bis 1. Februar 2017
• Es werden sieben Gruppen gebildet - fünf Vierergruppen und zwei Dreiergruppen - die alle als Mini-Turniere an einem Austragungsort abgehalten werden.

• Die Teilnehmer werden gemäß der Koeffizientenrangliste in vier Lostöpfe eingeteilt. Sieben Teams fungieren als Gastgeber (Bulgarien, Zypern, Georgien, Gibraltar, Lettland, Litauen und Wales). Sie werden aus einem separaten Topf gezogen, in ihren Gruppen werden sie nach ihrer Setzposition eingeordnet (in den beiden Dreiergruppen wird sich keine Mannschaft aus Topf vier wiederfinden).

• Die sieben Gruppensieger qualifizieren sich für die Hauptrunde.

Hauptrunde: 3. bis 12. April 2017
Sieben Gruppen werden gebildet.

• Erneut werden die Mannschaften in vier Lostöpfe eingeteilt, die sieben Teams aus der Vorrunde befinden sich im vierten Topf. Wie bei der Auslosung der Vorrunde stehen auch diesmal die Gastgeber schon fest: Aserbaidschan, Belarus, Kasachstan, Polen, Rumänien, Türkei und die Ukraine.

• Nach einer Entscheidung des UEFA-Dringlichkeitsausschusses kann Aserbaidschan nicht auf Armenien treffen, Spanien nicht auf Gibraltar und Kosovo nicht auf Serbien sowie Bosnien und Herzegowina. Sollten Armenien, Gibraltar und/oder Kosovo ihre Vorrundengruppen gewinnen und sich für die Hauptrunde qualifizieren mit einem Team, gegen das sie nicht antreten können, werden sie in alphabetischer Reihenfolge der Gruppen mit der nächstmöglichen Mannschaft auf Position 4 getauscht.

• Die sieben Gruppensieger qualifizieren sich neben Slowenien für die Endrunde. Die sieben Gruppenzweiten und der beste Gruppendritte bestreiten die Play-offs vom 10. bis zum 13. und vom 24. bis zum 27. September 2017. Die Sieger dieser vier Duelle mit Hin- und Rückspielen komplettieren das 12-köpfige Starterfeld der Endrunde.

  • Starten in der Vorrunde

Gastgeber (Setzposition):
Lettland (1)
Georgien(1)
Bulgarien (2)
Litauen (3)
Zypern (3)
Wales (3)
Gibraltar (3)

Weitere Teilnehmer:
Position 1
Frankreich
Norwegen
Schweden
England
Griechenland

Position 2
Moldawien
Dänemark
Montenegro
Schweiz
Armenien
Andorra

Position 3
Albanien
Israel
Estland

Position 4
Malta
San Marino
Schottland
Deutschland (Debüt)
Kosovo (Debüt)

  • Starten in der Hauptrunde

Gastgeber (Setzposition):
Ukraine** (1)
Aserbaidschan** (1)
Kasachstan** (1)
Rumänien (2)
Belarus (3)
Polen (3)
Türkei (3)

Weitere Teilnehmer:
Position 1
Spanien** (Titelverteidiger)
Russland**
Portugal**
Italien**

Position 2
Serbien**
Kroatien**
Tschechische Republik**
Ungarn**
Slowakei
Niederlande

Position 3
Belgien
Bosnien und Herzegowina
Finnland
EJR Mazedonien

Position 4
Sieger Vorrundengruppen A–G

  • Gastgeber der Endrunde (Freilos):

Slowenien**

**2016 qualifiziert

http://de.uefa.com/futsaleuro/draws/index.html#uefa+futsal+euro+auslosung+vor+hauptrunde