Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Kroatien will gegen Italien nochmal zaubern

Veröffentlicht: Freitag, 10. Februar 2012, 14.12MEZ
Mato Stanković und Dario Marinović wollen mit Kroatien am Samstag ein bislang tolles Turnier mit der Bronzemedaille krönen. Gegen wiedererstarkte Italiener wartet ein heißer Tanz.
von Wayne Harrison & Elvir Islamović
aus Zagreb
Kroatien will gegen Italien nochmal zaubern
Roberto Menichelli und Mato Stanković am Freitag im Gespräch in der Arena Zagreb ©Action Images
  
Veröffentlicht: Freitag, 10. Februar 2012, 14.12MEZ

Kroatien will gegen Italien nochmal zaubern

Mato Stanković und Dario Marinović wollen mit Kroatien am Samstag ein bislang tolles Turnier mit der Bronzemedaille krönen. Gegen wiedererstarkte Italiener wartet ein heißer Tanz.

Bei der ersten Teilnahme an einer UEFA-Futsal-EM seit elf Jahren schaffte es Gastgeber Kroatien überraschend bis in das Spiel um Platz drei. Gegen Italien erwartet Angreifer Dario Marinović noch ein letztes Mal vollen Einsatz von seinem Team.

Ganze dreimal stellten die kroatischen Anhänger bei Spielen ihres Teams einen neuen Turnier-Zuschauerrekord auf. Die 2:4-Niederlage im Halbfinale gegen Russland verfolgten am Donnerstag 14 300 Zuschauer in der Arena Zagreb. Einer der Stars im kroatischen Team ist MNK Split- Spieler Dario  Marinović, der mit seinen schnellen Antritten und gefährlichen Schüssen maßgeblich an den guten Ergebnissen der Kroaten beteiligt war. Doch auf die Gastgeber, die ihre Vorrunden-Gruppe gewinnen konnten und im Viertelfinale die Ukraine ausschalteten, wartet mit den Azzurri ein harter Brocken.

"Das ist ein Wunder für den kroatischen Futsal. Das kann man kaum in Worte fassen", sagte der 21-jährige, der nur einen Assist hinter Spaniens Fünf-Tore-Mann Torras im Rennen um den adidas Goldenen Schuh liegt, gegenüber UEFA.com. "Leute, die sich nichts damit zu tun haben, mögen das nicht verstehen. Das ist wirklich ein brillantes Ergebnis, aber das reicht. Wir müssen noch einmal unser Bestes geben und versuchen, Bronze zu gewinnen."

Trotz seiner Rückenprobleme erzielte Marinović am Donnerstag beide Treffer für sein Team. "Ich muss mich bei den Fans für ihre tolle Unterstützung bedanken, einfach großartig. Ich hoffe, dass im Spiel um Platz drei wenigstens die Hälfte der Atmosphäre herrscht", fügte er hinzu.

Eine ähnlich gut gefüllte Halle sollte das Team nach der Halbfinalpleite wieder aufrichten und anspornen, genau wie die Worte von Trainer Mato Stanković. "Ich werde meinen Spielern sagen, dass sie hier Großes vollbracht haben", sagte er. "Ich werde versuchen, sie zu überzeugen, dass dies noch nicht alles war und wir mit einer Topleistung die Italiener schlagen können. Wir müssen die Handbremse lösen und im letzten Match befreit aufspielen. "

Der Gegner am Samstag kennt sich mit Alles-oder-Nichts-Spielen bestens aus. Vor zwei Jahren scheiterte Italien im Viertelfinale gegen Tschechien nach Sechsmeterschießen. Damit verpassten die Azzurri zum ersten Mal überhaupt ein EM-Halbfinale. Das Ziel des Europameisters von 2003 für die Endrunde in Kroatien war damit klar. "Wir wollten Italien wieder in den Top Vier Europas etablieren und das ist uns gelungen", sagte Trainer Roberto Menichelli, dessen Team im Halbfinale knapp gegen Spanien verlor.

"Wir haben ein gutes Turnier gespielt, mit dem 2:2 gegen Russland, den Siegen gegen die Türkei [3:1] und Portugal [3:1] und der Niederlage [0:1] gegen Spanien. Wir sind zufrieden, gegen die Spanier haben wir alles versucht. Jetzt geht es gegen Kroatien, das wird ein toller Abschluss und wir werden wieder alles geben."

Letzte Aktualisierung: 11.02.12 15.00MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Trainerprofile
Teamprofile
Verwandtes Spiel

https://de.uefa.com/futsaleuro/season=2012/matches/round=2000149/match=2008819/prematch/preview/index.html#kroatien+kampft+bronze