Arena Zagreb - Zagreb 31.01.2012 - 19:00MEZ (19:00 Ortszeit)

Endrunde - Gruppenphase - Gruppe B

Spanien - Slowenien
4-2
 

Spanien - Slowenien 4-2 - 31.01.2012 - Spiel-Seite - UEFA Futsal-EM 2012

Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Spanien setzt sich gegen Slowenien durch

Veröffentlicht: Dienstag, 31. Januar 2012, 20.45MEZ
Spanien - Slowenien 4:2
Sloweniens Konter bereiteten Spanien anfangs noch Probleme, doch ein Distanzschuss von Aicardo und zwei Treffer von Torras brachten die Entscheidung.
von Paul Saffer
aus Zagreb
Spanien setzt sich gegen Slowenien durch
Miguelín feiert die Führung ©Action Images
 
Error processing SSI file

Aufstellungen

Spanien

Spanien

Slowenien

Slowenien

1Luis Amado (TW) (K)1Mohorič (TW)
4Torras
Goal28:27
Goal29:57
2R. Mordej
Goal37:05
8Kike3Zorč
10Borja6Grzelj
15Miguelín
Goal14:19
7Osredkar (K)
12Juanjo (TW)12Puškar (TW)
2Ortiz4Drobne
3Lozano5Čujec
9Rafael Usín
Yellow Card16:10
8Melink
11Lin9Uršič
14Alemao
Yellow Card39:18
11Fetič
Goal16:21
16Aicardo
Goal25:30
18Pertič

Trainer

José Venancio López (ESP) Andrej Dobovičnik (SVN)

Schiedsrichter

Bogdan Sorescu (ROU)

Pressemappen

Tabellen

Gruppe B

SPkt.
1Spanien Spanien13
2Ukraine Ukraine00
3Slowenien Slowenien10
Letzte Aktualisierung: 31/01/2012 23:46 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
 
  
Veröffentlicht: Dienstag, 31. Januar 2012, 20.45MEZ

Spanien setzt sich gegen Slowenien durch

Spanien - Slowenien 4:2
Sloweniens Konter bereiteten Spanien anfangs noch Probleme, doch ein Distanzschuss von Aicardo und zwei Treffer von Torras brachten die Entscheidung.

Slowenien machte es den Spaniern zwar nicht einfach, doch am Ende startete der Titelverteidiger mit einem Sieg in die Gruppe B der UEFA Futsal EURO 2012.

Spanien, das den vierten Titel in Folge will und auf eine Mannschaft traf, die alle fünf Endrundenpartien in ihrer Geschichte zuvor verloren hatte, musste hart für die Führung durch Miguelín arbeiten und nahm kurz danach den Ausgleich von Alen Fetič hin. Aicardo sorgte für das 2:1, ehe zwei Treffer von Torras die Partie entschieden. Slowenien, das in Zagreb von 2 000 Fans unterstützt wurde, muss am Donnerstag gegen die Ukraine nun punkten.

Nach zwei Minuten hätte Rok Mordej fast die Führung der Slowenen erzielt, konnte sich aber nicht gegen Luis Amado durchsetzten, der mit sieben Endrundenteilnahmen einen neuen Rekord aufstellte. Spanien hatte die Partie aber unter Kontrolle und Torras traf nach Doppelpass mit Borja den Pfosten. Nach acht Minuten ließ Mordej das Gebälk auf der anderen Seite des Feldes erzittern.

Aljoša Mohorič im slowenischen Tor zeichnete sich dann gegen Borja aus und rettete in höchster Not vor dem erst kurz vor dem Turnier berufenen Miguelín. In der 15. Minute war er allerdings machtlos, als Alemao die Führung von Miguelín bei dessen Futsal-EURO-Debüt vorbereitete.

Nur ein paar Minuten später spielte Rok Grzelj den Ball zu Fetič, der Amado aus spitzem Winkel überwand. Spanien arbeitete hart daran, wieder in Führung zu gehen, aber nicht einmal Veteran Kike konnte Mohorič vor der Halbzeit noch überwinden.

Für fünf Minuten in der zweiten Hälfte ging es so weiter, doch dann sorgte Aicardo, der ebenfalls erst aufgrund einer Verletzung eines anderen Spielers in den Kader gerutscht war, mit einem Distanzschuss für die 2:1-Führung des großen Favoriten. Miguelín wurde dann zum Vorbereiter, als seine Hereingabe von rechts am langen Pfosten von Torras zum 3:1 genutzt wurde.

Nach einem schönen Spielzug und dem letzten Pass von Sergio Lozano gelang dem Spieler des FC Barcelona mit seinem zweiten Treffer die endgültige Entscheidung. Mordejs gute Leistung wurde noch mit einem sauberen Tor zum 2:4 belohnt. Spanien könnte am Sonntag, wenn es gegen die Ukraine geht, bereits in der nächsten Runde stehen.

Letzte Aktualisierung: 01.02.12 10.17MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Teamprofile
Verwandtes Spiel

http://de.uefa.com/futsaleuro/season=2012/matches/round=2000146/match=2008802/postmatch/report/index.html#spanien+startet+sieg+gegen+slowenien

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA und die Trophäe sowie das Logo der UEFA-Futsal-Europameisterschaft sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.