Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Qualifikations-Hauptrunde nimmt Formen an

Veröffentlicht: Montag, 30. Januar 2017, 11.00MEZ
Dänemark hat sich den letzten Platz in der Hauptrunde geschnappt und ist ebenso dabei wie die Gruppensieger Georgien, Moldawien, Lettland, Albanien, Frankreich und Montenegro.
Qualifikations-Hauptrunde nimmt Formen an
Montenegro jubelt über den Einzug in die Hauptrunde ©Stephen Ignacio
 

Fotos

  • Spain celebrate
  • Italy celebrate
  • Kazakhstan celebrate
  • Celebration (Azerbaijan)
Veröffentlicht: Montag, 30. Januar 2017, 11.00MEZ

Qualifikations-Hauptrunde nimmt Formen an

Dänemark hat sich den letzten Platz in der Hauptrunde geschnappt und ist ebenso dabei wie die Gruppensieger Georgien, Moldawien, Lettland, Albanien, Frankreich und Montenegro.

In allen sieben Gruppen der Vorrunde ist die Entscheidung gefallen: Georgien, Moldawien, Lettland, Albanien, Dänemark, Frankreich und Montenegro konnten sich für die Qualifikations-Hauptrunde zur UEFA Futsal EURO 2018 im April qualifizieren.

Dänemark hat sich als letztes Team qualifiziert. Nach dem 2:1 gegen Neuling Kosovo ist die Mannschaft aus Nordeuropa Sieger der Gruppe E. In der Hauptrunde spielen sie in Kasachstan in der Gruppe 6.

Die anderen Teilnehmer standen schon vorher fest. Unter anderem überstand dabei Albanien zum ersten Mal die Vorrunde und Moldawien ergatterte einen Hauptrundenplatz in einer Gruppe mit Titelverteidiger Spanien. Auf dem Weg zum Sieg in der Gruppe C sah sich Lettland auch dem deutschen Team bei dessen erstmaliger Teilnahme gegenüber. Durch drei späte Tore erreichte Deutschland ein 3:3-Uentschieden und konnte im abschließenden Spiel Estland mit 5:4 besiegen.

Zusammenfassung der Vorrunde
Gruppe A:
Georgien
Gruppe B
:
Moldawien
Gruppe C
:
Lettland
Gruppe D
:
Albanien
Gruppe E
Dänemark
Gruppe F
:
Frankreich
Gruppe G
:
Montenegro

Hauptrunde nach derzeitigem Stand: 3. bis 12. April
Gruppe 1:
Italien, Niederlande, Belarus, Georgien (Gastgeber)*
Gruppe 2:
Aserbaidschan (Gastgeber), Ungarn, Bosnien und Herzegowina, Albanien
Gruppe 3:
Ukraine (Gastgeber), Kroatien, Belgien, Montenegro
Gruppe 4:
Portugal, Rumänien (Gastgeber), Finnland, Lettland
Gruppe 5
: Spanien (Titelverteidiger), Serbien, Polen (Gastgeber), Moldawien
Gruppe 6:
Kasachstan (Gastgeber), Tschechische Republik, EJR Mazedonien, Dänemark
Gruppe 7:
Russland, Slowakei, Türkei (Gastgeber), Frankreich

 *von Belarus übernommen

• Die sieben Gruppensieger der Hauptrunde nehmen zusammen mit Slowenien an der Endrunde teil. Die sieben Gruppenzweiten tragen mit dem besten Gruppendritten die Play-offs vom 10. bis 13. & 24. bis 27. September 2017 aus. Die Sieger dieser vier Vergleiche aus Hin- und Rückspiel komplettieren das 12-köpfige Starterfeld. 

•  Endrunde: 30. Januar bis 10. Februar 2018 in der Arena Stožice, Ljubljana

Letzte Aktualisierung: 10.02.17 18.53MEZ

Verwandte Information

http://de.uefa.com/futsaleuro/news/newsid=2438291.html#qualifikations+hauptrunde+nimmt+formen