Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Spanien und Kroatien Gegner in Qualifikation für Futsal-EURO

Veröffentlicht: Dienstag, 4. Dezember 2012, 14.33MEZ
Titelverteidiger Spanien bekommt es mit dem diesjährigen Halbfinalisten Kroatien zu tun. Das ergab die Auslosung in Nyon, bei der der Weg bis zur Endrunde UEFA Futsal EURO 2014 vorgezeichnet wurde.
von Paul Saffer
aus Nyon
Spanien und Kroatien Gegner in Qualifikation für Futsal-EURO
Spanien feiert den Titel bei der UEFA Futsal EURO 2012 ©Sportsfile
 

Fotos

Veröffentlicht: Dienstag, 4. Dezember 2012, 14.33MEZ

Spanien und Kroatien Gegner in Qualifikation für Futsal-EURO

Titelverteidiger Spanien bekommt es mit dem diesjährigen Halbfinalisten Kroatien zu tun. Das ergab die Auslosung in Nyon, bei der der Weg bis zur Endrunde UEFA Futsal EURO 2014 vorgezeichnet wurde.

Titelverteidiger Spanien bekommt es mit dem diesjährigen Halbfinalisten Kroatien zu tun. Das ergab die Auslosung in Nyon, bei der der komplette Weg bis zur Endrunde UEFA Futsal EURO 2014 vorgezeichnet wurde.

Bei der Auslosung unter der Leitung von UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino und Mikael Salzer, Vorsitzender der UEFA-Frauen- und Futsal-Wettbewerbe, lernten 44 Mannschaften – das ist Rekord – ihre Gegner kennen. Elf Mannschaften werden sich neben Gastgeber Belgien für die Endrunde qualifizieren, die vom 28. Januar bis 8. Februar 2014 in Antwerpen stattfindet. 22 Teams starten in der Vorrunde, darunter die Neulinge Dänemark, Gibraltar, Schweden und Wales.

Die Sieger der sechs Miniturniere, die vom 22. bis 27. Januar 2013 ausgetragen werden, erreichen die Hauptrunde. Sie hoffen darauf, es der Türkei gleichzumachen, die ebenfalls in der Vorrunde begann und sich schließlich für die Endrunde 2012 qualifizierte.

In der Hauptrunde, die zwischen dem 27. und 30. März stattfindet, ist Spanien einer von sieben Gastgebern. Dann bekommt es der Titelverteidiger mit Kroatien, der EJR Mazedonien und einem Gewinner der Vorrunde zu tun. Russland, Finalist von 2012, reist nach Lettland, wo es zudem gegen Rumänien und Kasachstan geht. Italien, die einzige andere Mannschaft, die dieses Turnier bereits gewonnen hat, empfängt Ungarn, Finnland und eine Mannschaft aus der Vorrunde.

Die sieben Gruppensieger der Hauptrunde qualifizieren sich für die Endrunde in Belgien. Die sieben zweitplatzierten Teams sowie die beste drittplatzierte Mannschaft ermitteln zwischen dem 17. und 24. September in Play-offs die restlichen vier Endrundenteilnehmer.

Auslosung Hauptrunde (27. - 30. März)
Gruppe 1: Italien*, Ungarn, Finnland, Sieger Gruppe A

Gruppe 2: Aserbaidschan, Slowakei*, Bosnien und Herzegowina, Sieger Gruppe F

Gruppe 3: Russland, Rumänien, Kasachstan, Lettland*

Gruppe 4: Spanien*, Kroatien, EJR Mazedonien, Sieger Gruppe E

Gruppe 5: Portugal, Serbien*, Polen, Sieger Gruppe D

Gruppe 6: Tschechische Republik, Belarus, Niederlande*, Sieger Gruppe B

Gruppe 7: Ukraine, Slowenien, Türkei*, Sieger Gruppe C

Auslosung Vorrunde (22. - 27. Januar)
Gruppe A:
Frankreich*, Montenegro, San Marino, Gibraltar**

Gruppe B: Moldawien, Georgien, Malta*

Gruppe C: Litauen*, Zypern, England

Gruppe D: Griechenland, Bulgarien*, Armenien, Wales

Gruppe E: Israel, Andorra, Estland, Schweden

Gruppe F: Albanen, Norwegen, Schweiz, Dänemark

* Gastgeber (Gruppen E & F müssen noch bestätigt werden)

** Das UEFA-Exekutivkomitee hat Gibraltar am 1. Oktober 2012 als vorübergehendes Mitglied der UEFA bestätigt. Dies folgt einem Urteil des Internationalen Sportgerichtshofs (CAS) im August 2011. Eine Entscheidung über die Zulassung der Gibraltar Football Association (GFA) als vollwertiges Mitglied der UEFA wird auf dem XXXVII. Ordentlichen UEFA-Kongress in London im Mai 2013 getroffen. Nach einer Entscheidung des UEFA-Exekutivkomitees, können Spanien und Gibraltar nicht in die gleiche Gruppe gelost werden.

Letzte Aktualisierung: 17.01.14 15.54MEZ

Verwandte Information

http://de.uefa.com/futsaleuro/news/newsid=1901888.html#spanien+kroatien+gegner+qualifikation+futsal+euro

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA und die Trophäe sowie das Logo der UEFA-Futsal-Europameisterschaft sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.