Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Finalist Spanien will sich weiter steigern

Veröffentlicht: Freitag, 10. Februar 2012, 1.32MEZ
Spaniens neue Generation wird "immer stärker und stärker", sagte Rafael Usín nach dem 1:0-Halbfinalsieg gegen die Italiener, deren Trainer Roberto Menichelli stolz auf die Leistung seiner Mannschaft war.
von Gonzalo Aguado, Paul Saffer & Francesco Corda
aus Zagreb
Finalist Spanien will sich weiter steigern
Torschütze Aicardo feiert mit den spanischen Fans ©Action Images
 

Fotos

Veröffentlicht: Freitag, 10. Februar 2012, 1.32MEZ

Finalist Spanien will sich weiter steigern

Spaniens neue Generation wird "immer stärker und stärker", sagte Rafael Usín nach dem 1:0-Halbfinalsieg gegen die Italiener, deren Trainer Roberto Menichelli stolz auf die Leistung seiner Mannschaft war.

José Venancio López, Trainer von Spanien
Ich bin sehr glücklich, nicht nur weil wir gewonnen haben, sondern weil wir ein Futsal-Spiel zwischen zwei Mannschaften gesehen haben, die beide von der ersten Minute an auf Sieg gespielt haben. Ich möchte Italien gratulieren, sie haben ein großes Spiel gemacht. In der ersten Halbzeit waren wir nur phasenweise überlegen, aber in der zweiten Halbzeit waren wir viel besser.

Wir wissen, dass wir immer stärker und stärker werden. Heute haben wir die Diskussionen über einen Generationswechsel zum verstummen gebracht
Rafael Usín
Jeder, der das Spiel gesehen hat, hat erkannt, dass Italien auf Augenhöhe mit Spanien war
Robert Menichelli

Unsere Überlegenheit resultierte aus dem Charakter, den wir in der zweiten Hälfte gezeigt haben. Auf taktischer Ebene ist es schwer, viel besser als Italien zu sein. Wir haben sehr einfach gespielt, mit schnellen Pässen, dadurch konnten sie in der Abwehr nicht ihre Positionen einnehmen.

Wir verteidigen gut und als sie mit fliegendem Torhüter gespielt haben, haben wir trotzdem kaum einen Torschuss zugelassen. Ich bin sehr zufrieden, denn die Spieler haben genau das getan, was wir vor dem Spiel trainiert haben.

Rafael Usín, Spielmacher von Spanien
Das Wichtigste war der Einzug ins Finale. Insgesamt gesehen haben wir sehr gut gespielt und uns viele Chancen erarbeitet. Sicherlich waren wir vor dem Tor nicht so erfolgreich, aber man muss die positiven Dinge herausziehen.

Wir wissen, dass wir immer stärker und stärker werden. Heute haben wir die Diskussionen über einen Generationswechsel zum verstummen gebracht. Spanien hat immer noch große Spieler, am Samstag stehen wir zum vierten Mal in Folge im Finale.

Robert Menichelli, Trainer von Italien
Natürlich sind die Spieler enttäuscht, weil sie nicht gewonnen haben, aber sie haben ihr Bestes gegeben. Wir können uns nichts vorwerfen, wir haben alles getan, um dieses Spiel zu gewinnen. Im Futsal gewinnt oder verliert man, aber was bleibt, ist die großartige Leistung von Italien. Jeder, der das Spiel gesehen hat, hat erkannt, dass Italien auf Augenhöhe mit Spanien war.

Ich denke nicht, dass so ein großer Unterschied zwischen uns und Spanien herrschte, das beweist auch schon das Ergebnis. Ich möchte Spanien gratulieren, der besten Mannschaft in Europa, aber wir haben uns gut verkauft, und das ist das Wichtigste.

Saad Assis, Flügelspieler von Italien
Wir hätten nicht besser spielen können. Wir hatten Pech, dass wir kein Tor geschossen haben, aber wir wissen, dass wir sie schlagen können. Wir haben keine Fehler gemacht, wir waren hochkonzentriert, weil wir wussten, dass es ein schweres Spiel werden würde.

Letzte Aktualisierung: 10.02.12 11.20MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Trainerprofile
Teamprofile
Verwandtes Spiel

http://de.uefa.com/futsaleuro/news/newsid=1750360.html#finalist+spanien+will+sich+weiter+steigern

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA und die Trophäe sowie das Logo der UEFA-Futsal-Europameisterschaft sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.