Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Venancio López hofft auf vierten Titel

Veröffentlicht: Montag, 16. Januar 2012, 12.25MEZ
José Venancio López ist zuversichtlich, dass Spanien zum vierten Mal in Folge Futsal-Europameister werden kann, Gleichzeitig warnt er davor, die Gruppengegner Slowenien und die Ukraine zu unterschätzen.
von Nuno Tavares
Venancio López hofft auf vierten Titel
José Venancio López holte 2007 und 2010 mit Spanien den Titel ©Fedja Krvavac
 

Fotos

Veröffentlicht: Montag, 16. Januar 2012, 12.25MEZ

Venancio López hofft auf vierten Titel

José Venancio López ist zuversichtlich, dass Spanien zum vierten Mal in Folge Futsal-Europameister werden kann, Gleichzeitig warnt er davor, die Gruppengegner Slowenien und die Ukraine zu unterschätzen.

Wenn am 31. Januar im kroatischen Zagreb das Spiel gegen Slowenien ansteht, dann beginnt für Spanien die Jagd nach dem vierten UEFA-Futsal-Europameisterschaftstitel in Folge - der dritte unter Trainer José Venancio López. Der Coach hat sich mit UEFA.com über die Gegner in der Gruppe B unterhalten und darüber, wie Spanien seine Dominanz bewahren kann.

UEFA.com: Was denken Sie über Ihre Gruppengegner, über Slowenien und die Ukraine?

José Venancio López: Es ist klar, dass wir die Favoriten sind und dass wir das Viertelfinale erreichen müssen. Das ist unser erstes Ziel, aber die größte Herausforderung ist es, wieder Europameister zu werden. Zuletzt haben wir dreimal den Titel geholt. Unser Ziel ist es, zu versuchen, zum vierten Mal in Folge Europameister zu werden, was historisch wäre. Aber es ist auch klar, dass wir die Dinge Schritt für Schritt angehen und uns zunächst für das Viertelfinale qualifizieren müssen.

Man muss in Betracht ziehen, dass die Ukraine eine Menge Erfahrung hat. Sie haben alle bisherigen Turniere bestritten und standen zweimal im Finale. Sie haben eine Art zu spielen, die sehr erfolgreich ist, und sie sind bei Kontern gefährlich. Deshalb müssen wir gegen die Ukraine besonders acht geben, denn diese könnte uns die Qualifikation sehr schwer machen.

Slowenien könnte der leichtere Gegner sein, aber es wird niemals leicht. In der Qualifikation haben sie es Italien sehr schwer gemacht, die nur mit 2:0 gewonnen haben, während auch die Slowenen ihre Chancen hatten. Ihr Kader ist in den vergangenen Jahren ständig besser geworden. Es ist klar, dass es in einem Wettbewerb wie diesem möglich ist, in jedem Spiel Fehler zu machen. Wir wissen, dass es sehr schwierig wird.

UEFA.com: Was macht Spanien so stark?

Venancio López: Ich denke, dass es die Jugendarbeit ist. Das ist sehr wichtig. Ein anderer Aspekt, den ich für wesentlich halte, ist der hohe Standard der spanischen Trainer.

UEFA.com: Sehen Sie eine Verbindung zwischen dem Erfolg der spanischen Fußballnationalmannschaft und dem Futsal-Team?

Venancio López: Ja, vor allem in Sachen Entwicklung, weil viele Spieler, die später Futsal oder Fußball spielen, mit Futsal beginnen und Dinge lernen, die am besten in den unteren Altersklassen anwendbar sind.

UEFA.com: Wer werden in der Ukraine die größten Rivalen für Spanien sein?

Venancio López: Ich denke, dass Portugal, Italien und Russland die größten Gegner von Spanien sind. Aber es ist auch möglich, das wir so manche Überraschung sehen. Wie in der letzten Ausgabe der Europameisterschaft, als Aserbaidschan und die Tschechische Republik die Halbfinals erreichten und damit für Überraschungen sorgten. Das kann auch in diesem Turnier passieren.

UEFA.com: Was denken Sie über die Gastgebernation Kroatien?

Venancio López: Fantastisch. Ich denke, dass wir über ein Turnier mit den besten Einrichtungen reden, mit zwei Stadien, die spektakulär sind. Wir werden versuchen, in diesen beiden Hallen ein echtes Spektakel zu zeigen, um ein wichtiges Ziel zu erreichten, welches ist, dem Futsal wahre Anerkennung zu verschaffen.

Letzte Aktualisierung: 16.01.12 15.58MEZ

Verwandte Information

Trainerprofile
Teamprofile

http://de.uefa.com/futsaleuro/news/newsid=1741705.html#venancio+lopez+hofft+vierten+titel

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA und die Trophäe sowie das Logo der UEFA-Futsal-Europameisterschaft sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.