Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Spanien erneut nicht zu schlagen

Spanien erneut nicht zu schlagen
Spain 2005 ©UEFA.com
 

Spanien erneut nicht zu schlagen

Spanien, Weltmeister von 2004, verteidigte seinen Titel bei der UEFA-Futsal-Europameisterschaft in der Tschechischen Republik durch einen Erfolg über den Erzrivalen Russland. Durch Tore von Andrea und Cogorro siegten die Spanier in Ostrava mit 2:1 und holten sich damit ihre dritte Europameisterschaft. Das Spiel um Platz drei war eine Neuauflage des Endspiels von 2003, wieder siegte Italien gegen die Ukraine, diesmal mit 3:1.

Die Ukraine und Russland schafften in der Gruppe A auf Kosten der Niederlande und der Tschechischen Republik den Sprung ins Halbfinale. In dieser ungemein spannenden Gruppe verzeichnete jedes Team mindestens einen Sieg.

Italien gewann seine Gruppe bereits zum dritten Mal in Folge ohne Punktverlust, Zweiter wurde hier Spanien vor Portugal und Ungarn. Doch im Halbfinale riss die Siegesserie der Azzurri, als die Russen mit 4:1 die Oberhand behielten.

Im Endspiel kam es damit zu einer Neuauflage des Finals von 1999, da sich Spanien in der Vorschlussrunde mit 5:0 gegen die Ukraine durchsetzen konnte.

http://de.uefa.com/futsaleuro/history/season=2005/index.html#spanien+erneut+nicht+schlagen