Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Bacaro entzückt die Tifosi

Bacaro entzückt die Tifosi
Italy 2003 ©UEFA.com
 

Bacaro entzückt die Tifosi

Im Endspiel 2003 reichte den Italienern ein Tor von Vinicius Bacaro zum 1:0-Sieg über die Ukraine. Der elegante Linksfuß war an diesem Abend in Caserta der mit Abstand torgefährlichste Spieler, mehrfach hatten die Fans bei seinen Schüssen den Torschrei schon auf den Lippen, doch es sollte bis zehn Minuten vor dem Ende dauern, ehe Bacaro die Zuschauer mit seinem Treffer von den Sitzen riss.

Für die Italiener war es die gelungene Revanche für das Aus bei der Endrunde 2001, als man im Halbfinale der Ukraine nach Elfmeterschießen unterlag. Wie schon 2001 hatten die Gastgeber auch diesmal die Gruppenphase mit drei Siegen abgeschlossen, diesmal mussten Russland, die Tschechische Republik und Slowenien dran glauben.

In der Gruppe B schafften die Ukraine und Spanien den Sprung ins Halbfinale, Portugal und Belgien blieben auf der Strecke. Im Halbfinale schlugen die Italiener Titelverteidiger Spanien mit 2:1 und die Ukraine setzte sich gegen die Tschechische Republik durch.

Die Ukraine stand also zum zweiten Mal in Folge im Finale und zum zweiten Mal reichte es nicht zum Titelgewinn.

http://de.uefa.com/futsaleuro/history/season=2003/index.html#bacaro+entzuckt+tifosi