Die offizielle Website des europäischen Fußballs

1996: Paulo Roberto

Ursprünglich entstand Futsal in Brasilien, doch lange Jahre dominierten die Spanier diesen Sport. Eine geradezu geniale Verbindung zwischen beiden Nationen verkörperte Paulo Roberto.
von Paul Saffer
1996: Paulo Roberto
Paulo Roberto ©UEFA.com

1996: Paulo Roberto

Ursprünglich entstand Futsal in Brasilien, doch lange Jahre dominierten die Spanier diesen Sport. Eine geradezu geniale Verbindung zwischen beiden Nationen verkörperte Paulo Roberto.

Ursprünglich wurde Futsal in Brasilien aus der Taufe gehoben, doch in UEFA-Wettbewerben dominierten lange Jahre die Spanier. Eine geradezu geniale Verbindung zwischen beiden Nationen verkörperte ein Mann, der der Garant für Spaniens Triumph bei der ersten offiziellen Futsal-Europameisterschaft war.

Am 12. August 1967 in Rio de Janeiro geboren, wechselte Paulo Roberto Ende 1988 nach Spanien, in die Heimat seines Großvaters, zu Marsanz Torrejón. 1991 wurde er eingebürgert und feierte drei Jahre später sein Debüt für Spanien. Dank seiner Hilfe gewannen die Spanier ein Vier-Länder-Turnier in Madrid mit Siegen gegen Belgien, die Niederlande und Italien.

Im Januar 1996 wurde dann im spanischen Cordoba die erste UEFA-Futsal-Europameisterschaft ausgetragen. Paulo Roberto traf in beiden Gruppenspielen gegen Belgien (2:1) und die Niederlande (2:2), und gleich zweimal im Halbfinale gegen Italien (4:1). Im Endspiel gegen Russland erzielte er einen Treffer beim 5:3-Sieg, Matchwinner war allerdings diesmal Vicente Martínez mit vier Toren.

Dieser erste Titel war nur der Beginn einer beispiellosen Erfolgsserie der Spanier. Mit einem überragenden Paulo Roberto holten sie 2000 den Titel bei der FIFA-Futsal-Weltmeisterschaft und triumphierten auch 2001 bei der UEFA-Futsal-Europameisterschaft.

Im folgenden Jahr zog er sich aus der Nationalmannschaft zurück und beschränkte sich auf Einsätze für seinen Klub ElPozo Murcia FS. 2005 beendete er seine aktive Karriere und arbeitete dort vier Jahre als Sportdirektor. 2004 erhielt er die Silbermedaille des "Royal Order of Sporting Merit" aus den Händen von König Juan Carlos und wurde von Spaniens Trainer Javier Lozano als "echtes Phänomen in der Futsal-Welt" bezeichnet.

Letzte Aktualisierung: 23.09.14 15.56MEZ

http://de.uefa.com/futsaleuro/history/season=1995/goldenplayer/index.html#1996+paulo+roberto