Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Pabellón Príncipe Felipe, Saragossa

Der Pabellón Príncipe Felipe in Saragossa ist Austragungsort für die Endrunde des UEFA-Futsal-Pokals.
Pabellón Príncipe Felipe, Saragossa
Pabellón Príncipe Felipe ©UEFA.com
 
SSI Err

Der Weg ins Finale

Der UEFA-Futsal-Pokal besteht aus drei Gruppenphasen und einer Endrunde mit vier Teams.

Vorrunde
Je nach Anzahl der Teilnehmer müssen die in der Rangliste weiter hinten eingestuften Mannschaften zu Beginn der Saison in Mini-Turnieren zu je drei oder vier Teams antreten. Jedes Mini-Turnier wird von einem der teilnehmenden Klubs ausgerichtet. Alle Teams pro Gruppe müssen gegeneinander antreten, nur der Gruppensieger kommt eine Runde weiter.

Hauptrunde
Die Gewinner der Vorrunde stoßen zu den anderen Teams - mit Ausnahme der vier in der Rangliste bestplatzierten Teams -, die in der ersten Runde noch ein Freilos hatten. Jetzt gibt es sechs Mini-Turniere zu je vier Mannschaften, die beiden besten einer jeden Gruppe kommen eine Runde weiter.

Eliterunde
Die zwölf Mannschaften aus der Hauptrunde stoßen zu den vier topgesetzten Teams. Jetzt gibt es vier Gruppen zu je vier Teams. Die Sieger dieser vier Mini-Turniere, die im späten Herbst ausgetragen werden, erreichen die Endrunde.

Endrunde
Die Endrunde wird Ende April ausgetragen und von einem der vier Teilnehmer ausgerichtet. Das Turnier wird im K.-o.-System mit Halbfinale gespielt, zwei Tage später folgen das Endspiel und das Spiel um den dritten Platz. Sollte es dort nach 40 Minuten unentschieden stehen, gibt es sofort ein Sechsmeterschießen, in allen anderen Spielen gibt es zuvor eine zehnminütige Verlängerung.

Weitere Details, unter anderem über die Kriterien, die über die Reihenfolge der punktgleichen Mannschaften entscheiden, finden Sie in den offiziellen Regularien des Wettbewerbs.

Pabellón Príncipe Felipe, Saragossa

Der Pabellón Príncipe Felipe in Saragossa ist Austragungsort für die Endrunde des UEFA-Futsal-Pokals.

Der Pabellón Príncipe Felipe fasst 10.700 Zuschauer und war Austragungsort für die spanischen Futsal-Pokal-Endrunden 1991, 1993 und 2006. Die Halle wurde 1990 eröffnet und ist die Heimat des Basketballvereins Basket Zaragoza.

Neben Final-Four-Spielen des Basketball-Europapokals (heute EuroLeague) in den Jahren 1990 und 1995 wurden in der Arena auch verschiedene andere Events veranstaltet: Boxen, Handball, Eislaufen, Kampfsport und Tennis sowie Konzerts von Musikern wie David Bowie oder Bob Dylan.

Seit Einführung der Endrunde des UEFA-Futsal-Pokals mit vier Mannschaften im Jahr 2007 findet der Showdown jetzt zum vierten Mal in Spanien statt. Zuvor war die Endrunde in Murcia (2007), Lleida (2012) und Guadalajara (2016) zu Gast. Die anderen Austragungsorte: Moskau (2008), Jekaterinburg (2009), Lissabon (2010 und 2015), Almaty (2011 und 2017), Tiflis (2013) und Baku (2014).

Letzte Aktualisierung: 08.12.17 17.02MEZ

https://de.uefa.com/futsalcup/season=2018/finals/venueguide/index.html#pabellon+principe+felipe+saragossa