Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Wettbewerbsformat

Der UEFA-Futsal-Pokal besteht aus drei Gruppenphasen und einer Endrunde mit vier Teams.
 
 

Wettbewerbsformat

Der UEFA-Futsal-Pokal besteht aus drei Gruppenphasen und einer Endrunde mit vier Teams.

Der UEFA-Futsal-Pokal besteht aus drei Gruppenphasen und einer Endrunde mit vier Teams. Die Kriterien, die über die Reihenfolge der punktgleichen Mannschaften entscheiden, finden Sie im Reglement.

Vorrunde
Die in der Rangliste am niedrigsten eingestuften Mannschaften müssen zu Beginn der Saison in Mini-Turnieren zu je vier Teams antreten. Jedes Mini-Turnier wird von einem der teilnehmenden Klubs ausgerichtet. Alle Teams einer Gruppe müssen gegeneinander antreten, nur der Gruppensieger kommt eine Runde weiter.

Hauptrunde
Die Gewinner der Vorrunde stoßen zu den anderen Teams - mit Ausnahme der vier in der Rangliste bestplatzierten Mannschaften. Jetzt gibt es sechs Mini-Turniere zu je vier Mannschaften, die beiden besten einer jeden Gruppe kommen eine Runde weiter.

Eliterunde
Die zwölf Mannschaften aus der Hauptrunde stoßen zu den vier topgesetzten Teams. Jetzt gibt es vier Gruppen zu je vier Teams. Die Sieger dieser vier Mini-Turniere, die im späten Herbst ausgetragen werden, erreichen die Endrunde.

Endrunde
Die Endrunde wird Ende April über ein Wochenende ausgetragen und von einem Teilnehmer ausgerichtet. Das Turnier wird im K.o.-System mit Halbfinale gespielt, zwei Tage später folgt das Endspiel und das Spiel um den dritten Platz. Sollte es dort nach 40 Minuten unentschieden stehen, gibt es sofort ein Siebenmeterschießen, in allen anderen Spielen gibt es zuvor eine zehnminütige Verlängerung.

http://de.uefa.com/futsalcup/season=2017/competitionformat/index.html#wettbewerbsformat