Die offizielle Website des europäischen Fußballs

UEFA-Futsal-Pokal: Start mit neuem Format

Veröffentlicht: Freitag, 6. Oktober 2017, 10.43MEZ
Inter FS beginnt die Mission Titelverteidigung im UEFA-Futsal-Pokal, derweil kommt es beim Spiel zwischen Kairat Almaty und FC Dynamo zur Neuauflage des Finales von 2013.
von Paul Saffer
UEFA-Futsal-Pokal: Start mit neuem Format
Titelverteidiger Inter startet in der Hauptrunde ©Sportsfile

Fotos

  • Kairat celebrate
  • Kairat celebrate
  • (Stalitsa Minsk)
  • (Stalitsa Minsk)
 
Veröffentlicht: Freitag, 6. Oktober 2017, 10.43MEZ

UEFA-Futsal-Pokal: Start mit neuem Format

Inter FS beginnt die Mission Titelverteidigung im UEFA-Futsal-Pokal, derweil kommt es beim Spiel zwischen Kairat Almaty und FC Dynamo zur Neuauflage des Finales von 2013.

Die Hauptrunde des UEFA-Futsal-Pokals präsentiert sich ab Dienstag bis nächsten Sonntag in einem neuen Gewand. Für 32 Mannschaften geht es um 16 Tickets für die Eliterunde.

  • Keine Mannschaften erhalten ein Freilos für die Eliterunde mehr. Die Hauptrunde wird in zwei Wege getrennt.
  • Weg A besteht aus 16 Teams. Die laut der Koeffizienten-Rangliste zwischen Rang 1 und 11 sowie 16 bis 19 platzierten Teams kommen in Weg A. Die Top 3 der vier Gruppen erreichen die Eliterunde.
  • Weg B umfasst die anderen 16 Teams, darunter auch die acht Qualifikanten der Vorrunde. Die Gruppensieger erreichen die Eliterunde.

Hauptrunden-Gruppen
Weg A

Gruppe 1 (11. –14. Oktober): Kairat Almaty (KAZ), FC Dynamo (RUS), Pescara (ITA), Stalitsa Minsk (BLR, Gastgeber)

Gruppe 2 (11. –14. Oktober): Inter FS (ESP, Titelverteidiger), Dina Moskva (RUS), Braga/AUUM (POR), Brezje Maribor (SVN, Gastgeber)

Gruppe 3 (11. – 14. Oktober): Sporting CP (POR), Ekonomac Kragujevac (SRB, Gastgeber), Nikars Riga (LVA), MFC Kherson (UKR)

Gruppe 4 (11. – 14. Oktober): Barcelona (ESP), EP Chrudim (CZE), Győr (HUN), Luparense (ITA, Gastgeber)

  • Die Top 3 der vier Gruppen erreichen die Eliterunde.

So holte Inter den vierten Titel

Weg B
Gruppe 5 (12. – 15. Oktober): Nacional Zagreb (CRO, Gastgeber), Garges Djibson (FRA), Leo Futsal Club (ARM), FC Liburn (KOS)

Gruppe 6 (10. – 13. Oktober): Slovan Bratislava (SVK, Gastgeber), Georgians Tblisi (GEO), Bielsko-Biała (POL), 't Knooppunt (NED)

Gruppe 7 (11. – 14. Oktober): Halle-Gooik (BEL), Sievi FS (FIN, Gastgeber), SSV Jahn 1889 Regensburg (GER), Futsal Minerva (SUI)

Gruppe 8 (11. – 14. Oktober): Araz Naxçivan (AZE), FC Deva (ROU, Gastgeber), Luxol St Andrews (MLT), Mostar SG (BIH)

  • Die Gruppensieger erreichen die Eliterunde.

Eliterunde & Endrunde

  • Die 16 Klubs spielen in vier Vierergruppen. Die Auslosung findet am 19. Oktober statt.
  • Die vier Gruppensieger im November erreichen die Endrunde im April. Der Gastgeber wird einer der vier qualifizierten Teams sein.

Kalender
Auslosung der Eliterunde: 19. Oktober
Eliterunde: 21. – 26. November
Auslosung Endrunde: offen
Endrunde: 19. oder 20. & 21. oder 22. April

Letzte Aktualisierung: 06.10.17 9.46MEZ

http://de.uefa.com/futsalcup/news/newsid=2507126.html#uefa+futsal+pokal+start+neuem+format