Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Ugra Yugorsk gewinnt den Futsal-Pokal

Veröffentlicht: Sonntag, 24. April 2016, 23.01MEZ
Ugra Yugorsk - Inter FS 4:3
Der russische Debütant Ugra hat sich in einem packenden Finale gegen den dreimaligen Sieger Inter durchgesetzt.
von Paul Saffer
aus dem Palacio Multiusos de Guadalajara
Ugra Yugorsk gewinnt den Futsal-Pokal
Ugra jubelt über den Sieg im UEFA-Futsal-Pokal ©Sportsfile
Veröffentlicht: Sonntag, 24. April 2016, 23.01MEZ

Ugra Yugorsk gewinnt den Futsal-Pokal

Ugra Yugorsk - Inter FS 4:3
Der russische Debütant Ugra hat sich in einem packenden Finale gegen den dreimaligen Sieger Inter durchgesetzt.

  • Debütant Ugra Yugorsk gewinnt ein packendes Endspiel im UEFA-Futsal-Pokal
  • Ugra hatte am Ende nur noch vier Spieler auf dem Feld
  • Ugra ist nach dem FC Dynamo und Sinara Ekaterinburg der dritte russische Sieger
  • Highlights ab Mitternacht auf UEFA.com

Ugra Yugorsk hat gleich bei der ersten Teilnahme den UEFA-Futsal-Pokal gewonnen, in einem packenden Finale in Guadalajara setzten sich die Russen gegen den dreimaligen Sieger und Gastgeber Inter FS durch.

Es war von Beginn an eine unterhaltsame Partie, Andrei Afanasyev brachte Ugra schon nach fünf Minuten in Führung. Wenige Sekunden später gelang Cardinal nach Vorarbeit von Ricardinho der Ausgleich, ehe Inter das 2:1 durch Pola erzielte. Marcênio sorgte dafür, dass es mit einem 2:2 in die Pause ging.

In der zweiten Halbzeit machten beide Mannschaften weiter Druck. Zwei Minuten vor dem Ende war es eine Ecke, die zur neuerlichen Führung für Ugra durch Afansyev führte.

Inter versuchte es anschließend mit Daniel Shiraishi als fliegendem Torhüter, was Ugra zum 4:2 nutzte. Nach einer Parade von Sergei Slemzin - er war ein glänzender Vertreter des gesperrten Ugra-Torhüters Zviad Kupatadze - konnte Katata einschießen.

Daniel brachte Inter mit einem Distanzschuss noch einmal heran, ehe Ugras Ivan Chishkala vom Platz gestellt wurde, doch der Ausgleich wollte den Gastgebern nicht mehr gelingen.

Schlüsselspieler: Marcênio
Mit seinem Ausgleich zum 2:2 brachte er Ugra zurück ins Spiel, als Inter gerade die Oberhand zu bekommen schien. Er, Daniil Daydov, Robinho und Doppeltorschütze Afanasyev waren herausragend.

Ugra beendet russische Durststrecke
Seit den Triumphen von FC Dynamo und Sinara Ekaterinburg in den Jahren 2007 und 2008 musste Russland auf einen Titelgewinn warten, Ugra setzte dieser Durststrecke nun ein Ende.

Inter muss neuen Anlauf nehmen
Inter sah über weite Strecken der Partie wie der Favorit aus, doch irgendwie fand Ugra einen Weg, die Truppe um Ricardinho zu bezwingen. Jetzt muss man einen neuen Anlauf nehmen, allerdings ist es nicht gerade einfach, sich als spanischer Meister für diesen Wettbewerb zu qualifizieren...

Letzte Aktualisierung: 25.04.16 0.07MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Verwandtes Spiel

http://de.uefa.com/futsalcup/season=2016/matches/round=2000677/match=2019788/postmatch/report/index.html#ugra+yugorsk+gewinnt+futsal+pokal