European Qualifiers: WM-Play-offs ausgelost

Die Auslosung für die Play-offs zur FIFA-WM hat folgende Ansetzungen ergeben: Nordirland - Schweiz, Kroatien - Griechenland, Dänemark - Republik Irland, Schweden - Italien.

Kroatien mit Luka Modrić hoffen darauf, die Play-offs zu überstehen
Kroatien mit Luka Modrić hoffen darauf, die Play-offs zu überstehen ©Getty Images

Auslosung der Play-offs zur FIFA-WM

Nordirland - Schweiz (9. und 12.* November)
Kroatien - Griechenland (9. und 12. November)
Schweden - Italien (10. und 13. November)
Dänemark - Republik Irland (11. und 14. November)

*Spielbeginn 18:00 Uhr MEZ; alle anderen Partien beginnen um 20:45 Uhr MEZ.

Highlights der EURO 2016: Italien - Schweden 1:0
Highlights der EURO 2016: Italien - Schweden 1:0

Details zu den Play-offs

  • Italien schlug Schweden in der Gruppenphase der UEFA EURO 2016 mit 1:0
  • Der vierfache Turniersieger Italien ist der einzige ehemalige Weltmeister
  • Die Republik Irland hat bereits an sieben Play-offs teilgenommen (3 Siege, 4 Niederlagen)
  • Nordirland hat seit 1986 keine WM-Endrunde mehr erreicht

An der Auslosung nahmen die acht besten Gruppenzweiten der europäischen Qualifikation mit der besten Bilanz gegen die erst-, dritt, viert- und fünftplazierten Teams teil. Die Setzliste basierte auf der FIFA-Weltrangliste für den Oktober 2017, die am Montag publiziert wurde.

Wer ist bereits qualifiziert?

So schlug Portugal die Schweiz am letzten Spieltag
So schlug Portugal die Schweiz am letzten Spieltag

Die UEFA-Qualifikanten: Belgien,  England, Frankreich, Deutschland (Titelverteidiger), Island, Polen, Portugal, Russland (Gastgeber), Serbien, Spanien

Qualifikanten nicht von der UEFA: Argentinien, Brasilien, Kolumbien, Costa Rica, Ägypten, Iran, Japan, Mexiko, Nigeria, Panama, Saudi-Arabien, Südkorea, Uruguay und drei afrikanische Qualifikanten, die im November feststehen.

Interkontinentale Play-offs (um zwei Plätze): Honduras - Australien, Neuseeland - Peru

Was passiert als nächstes?

Die Auslosung zur FIFA-WM findet am Freitag, den 1. Dezember in Moskau statt. Das Turnier selbst wird vom 14. Juni bis 15. Juli nächsten Jahres ausgetragen.

Oben