WM-Qualifikation endet mit Tor-Rekord

Bei den European Qualifiers wurde ein neuer Tor-Rekord aufgestellt. Deutschland knackte zusammen mit Belgien eine historische Bestmarke.

Deutschland sorgte zusammen mit Belgien für einen neuen Rekord
Deutschland sorgte zusammen mit Belgien für einen neuen Rekord ©Getty Images

Mit 794 Toren in 270 Gruppenspielen waren die European Qualifiers für die FIFA-Weltmeisterschaft 2018 die torreichste WM-Qualifikation aller Zeiten.

Der bisherige Tor-Rekord stammt aus 2006, als es 760 Treffer gab (bei 276 Spielen). Die Bestmarke für eine Qualifikation zur Europameisterschaft gab es vor der UEFA EURO 2008, als in 310 Partien insgesamt 839 Treffer erzielt wurden (2,70 Tore pro Spiel, bei der abgelaufenen WM-Quali waren es 2,94 Tore pro Spiel).

Außerdem haben Belgien und Deutschland mit je 43 Treffern eine neue Bestmarke für eine einzelne European-Qualifiers-Gruppe aufgestellt. Robert Lewandowski sorgte mit 16 Toren ebenfalls für einen Rekord.

Torgefährlichste Mannschaften in der WM-Quali
1.= Belgien 43
1.= Deutschland 43
3. Spanien 36
4. Portugal 32
5. Polen 28
6. Schweden 26
7. Bosnien und Herzegowina 24
8. Schweiz 23
9.= Italien 21
9.= Niederlande 21