Europas WM-Teilnehmer im Überblick

Die 14 europäischen WM-Tickets sind vergeben - wir untersuchen, welche Teams dabei sind und welche als letzte auf den WM-Zug aufspringen konnten.

©UEFA.com

Die Play-offs der European Qualifiers sind absolviert, neben den neun Gruppensieger haben - zusammen mit Gastgeber Russland - auch die Schweiz, Kroatien, Schweden und Dänemark ihre Teilnahme an der FIFA-WM im nächsten Sommer sicher. Die Endrunde wird am 1. Dezember in Moskau ausgelost.

Die qualifizierten Teams aus Europa:
Belgien, Deutschland (Titelverteidiger), Dänemark*, England, Frankreich, Island, Kroatien*, Polen, Portugal, Russland (Gastgeber), Schweiz*, Schweden*, Serbien, Spanien

UEFA-Play-offs (4 Plätze): Nordirland - Schweiz (Gesamt 0:1), Kroatien - Griechenland (Gesamt 1:4), Schweden - Italien (Gesamt 1:0), Dänemark - Republik Irland (Gesamt 5:1)

Qualifizierte außerhalb der UEFA: Argentinien, Australien, Ägypten, Brasilien, Costa Rica, Iran, Japan, Kolumbien, Marokko, Mexiko, Nigeria, Panama, Saudi-Arabien, Senegal, Südkorea, Tunesien, Uruguay 

Interkontinentale Play-offs (2 Plätze): Honduras - Australien (Gesamt 1:3), Neuseeland - Peru (0:0, Rückspiel am Donnerstag)

Einzelne Gelbe Karten und Spielsperren nach zwei Gelben Karten in zwei unterschiedlichen Spielen werden vor der Endrunde in Russland gelöscht.

WM-Erfahrung

Russland (Gastgeber)
Bisherige Endrunden: 10 – 1958, 1962, 1966, 1970, 1982, 1986, 1990 (als Sowjetunion) 1994, 2002, 2014 (als Russland)
Bestes Abschneiden: Vierter (1966)

©AFP/Getty Images

Belgien
Bisherige Endrunden: 12 – 1930, 1934, 1938, 1954, 1970, 1982, 1986, 1990, 1994, 1998, 2002, 2014
Bestes Abschneiden: Vierter (1986)

England
Bisherige Endrunden: 13 – 1950, 1954, 1958, 1962, 1966, 1970, 1982, 1986, 1990, 1998, 2002, 2006, 2010, 2014
Bestes Abschneiden: Sieger (1966)

Deutschland
Bisherige Endrunden: 18 – 1934, 1938, 1954, 1958, 1962, 1966, 1970, 1974, 1978, 1982, 1986, 1990 (als Westdeutschland), 1994, 1998, 2002, 2006, 2010, 2014
Bestes Abschneiden: Sieger (1954, 1974, 1990, 2014)

Frankreich
Bisherige Endrunden: 14 – 1930, 1934, 1938, 1954, 1958, 1966, 1978, 1982, 1986, 1998, 2002, 2006, 2010, 2014
Bestes Abschneiden: Sieger (1998)

Island
Bisherige Endrunden: 0
Bestes Abschneiden: Debüt

Kroatien
Bisherige Endrunden: 4 – 1998, 2002, 2006, 2014
Bestes Abschneiden: Dritter (1998)

Polen
Bisherige Endrunden: 7 – 1938, 1974, 1978, 1982, 1986, 2002, 2006
Bestes Abschneiden: Dritter (1974, 1982)

©AFP/Getty Images

Portugal
Bisherige Endrunden: 6 – 1966, 1986, 2002, 2006, 2010, 2014
Bestes Abschneiden: Dritter (1966)

Schweden
Bisherige Endrunden: 11 – 1934, 1938, 1950, 1958, 1970, 1974, 1978, 1990, 1994, 2002, 2006
Bestes Abschneiden: Finale (1958)

Schweiz
Bisherige Endrunden: 10 - 1934, 1938, 1950, 1954, 1962, 1966, 1994, 2006, 2010, 2014
Bestes Abschneiden: Viertelfinale (1934, 1938, 1954)

Serbien
Bisherige Endrunden: 11 – 1930, 1950, 1954, 1958, 1962, 1974, 1982, 1990 (alle als Jugoslawien), 1998, 2006 (als Serbien und Montenegro), 2010
Bestes Abschneiden: Vierter (1930, 1962)

Spanien
Bisherige Endrunden: 14 – 1934, 1950, 1962, 1966, 1978, 1982, 1986, 1990, 1994, 1998, 2002, 2006, 2010, 2014
Bestes Abschneiden: Sieger (2010)

Dänemark
Bisherige Endrunden: 4 -1986, 1998, 2002, 2010
Bestes Abschneiden: Viertelfinale (1998)

©AFP/Getty Images

Hätten Sie es gewusst?

  • Neun der zehn Weltmeisterschaften in Europa wurden von einem europäischen Team gewonnen
  • Elf der 14 qualifizierten europäischen Teilnehmer (inkl. Russland) haben bereits mindestens das Halbfinale erreicht (Ausnahmen: Dänemark, Debütant Island und Schweiz)
  • Island ist die erste Nation mit weniger als einer Million Einwohnern, die an der Weltmeisterschaft teilnimmt
  • Gastgeber haben bereits sechs Mal die WM gewonnen: Frankreich (1998), Argentinien (1978), Deutschland (1974), England (1966), Italien (1934), Uruguay (1930)
Oben