Riesenfreude in Island und Serbien

Island und Serbien sicherten sich am letzten Spieltag den Gruppensieg und fahren zur Weltmeisterschaft in Russland. Kroatien und die Republik Irland müssen in die Play-offs.

Serbien feiert den Treffer gegen Georgien
Serbien feiert den Treffer gegen Georgien ©Getty Images
  • Island fährt nach einem Sieg gegen Kosovo erstmals zur WM
  • Serbien löst nach Sieg gegen Georgien ebenfalls das WM-Ticket
  • Kroatien und Republik Irland müssen in den Play-offs ran
  • Video-Highlights stehen jetzt zur Verfügung

Gruppe D

Serbien - Georgien 1:0

Dank des eingewechselten Aleksandar Prijovic, der in der 74. Minute in Belgrad den Treffer des Tages markierte, löste Serbien das WM-Ticket und fährt als Gruppensieger nach Russland.

©AFP/Getty Images

Wales - Republik Irland 0:1

Irland überholte Wales am letzten Spieltag und sicherte sich Platz zwei. Mann des Tages war James McClean, der die Iren in der 57. Minute in Cardiff in die Play-offs schoss.

Moldawien - Österreich 0:1

Hier geht's zum ausführlichen Spielbericht.

Gruppe G

Israel - Spanien 0:1

Der Weltmeister von 2010, der sein WM-Ticket schon sicher in der Tasche hatte, gewann in Jerusalem dank eines Distanzkrachers von Asier Illarramendi aus 30 Metern.

©Getty Images

Albanien - Italien 0:1

Italien stand bereits als Gruppenzweiter fest und siegte zum Abschluss in seinem 800. Länderspiel dank eines Tores von Antonio Candreva im zweiten Durchgang.

EJR Mazedonien - Liechtenstein 4:0

Mazedonien feierte zum Abschluss der WM-Qualifikation einen deutlichen Sieg gegen Liechtenstein. Ein Doppelschlag binnen vier Minuten vor der Halbzeit von Visar Musliu und Aleksandar Trajkovski brachte die Gastgeber auf die Siegerstraße. Im zweiten Durchgang gelang Enis Bardi und dem eingewechselten Arijan Ademi ein zweiter Doppelschlag, ebenfalls innerhalb von vier Minuten.

Gruppe I

Island - Kosovo 2:0

Nach seiner ersten Teilnahme an einer EURO im vergangenen Jahr fährt Island jetzt auch zum ersten Mal zu einer WM-Endrunde. Gylfi Sigurdsson brachte die Gastgeber kurz vor der Pause in Führung, ehe Johann Gudmundsson Mitte der zweiten Hälfte alles klarmachte. Island ist das erste Land mit einer Bevölkerungszahl unter einer Million Einwohner, das an einer WM teilnimmt.

©Getty Images

Ukraine - Kroatien 0:2

Das Spiel um Platz zwei in Gruppe I war eine Stunde lang hart umkämpft, doch dann schnürte Hoffenheims Andrej Kramarić einen Doppelpack für die Kroaten. Mit dem Sieg in Kiew sichert sich Kroatien den zweiten Tabellenrang und damit einen Platz in den Play-offs.

Finnland - Türkei 2:2

Cenk Tosun brachte die Türkei zwei Mal in Führung, aber Finnland konnte beide Male ausgleichen. Joel Pohjanpalo bescherte den Gastgebern zwei Minuten vor Schluss einen Punkt im letzten Quali-Spiel. Finnland schließt Gruppe I auf Rang fünf ab, die Türkei wird Vierter.

Oben