Italien ohne Chance gegen Spanien, guter Abend für Serbien und Ukraine

Während Tabellenführer Spanien, angeführt von Doppeltorschütze Isco, 3:0 gegen Italien gewann und in Gruppe G drei Punkte Vorsprung hat, sprang die Ukraine in Gruppe I auf Platz eins.

Isco feiert sein zweites Tor
Isco feiert sein zweites Tor ©AFP/Getty Images

UEFA.com hat Highlights von allen Qualifikationsspielen; die Spiele vom Samstag sind am Sonntag ab Mitternacht verfügbar.

Gruppe D

Serbien - Moldawien 3:0
Serbien hat nach einem ungefährdeten Erfolg im regnerischen Belgrad jetzt zwei Punkte Vorsprung auf den nächsten Gegner, die Republik Irland. Mijat Gačinović und Aleksandar Kolarov trafen im ersten Durchgang, ehe Aleksandar Mitrović kurz vor Schluss sein sechstes Tor in den letzten fünf Qualifikationsspielen erzielte.

Georgien - Republik Irland 1:1
Trotz eines frühen Kopfballtores von Shane Duffy in der vierten Minute verloren die Iren gegenüber Serbien an Boden, da Valeri Kazaishvili nach 34 Minuten der verdiente Ausgleich gelang. Nach acht Pleiten in acht Spielen gegen Irland feierte Georgien zumindest ein Teilerfolgserlebnis.

Wales - Österreich 1:0
Hier geht's zum ausführlichen Spielbericht.

Gruppe G

Spanien - Italien 3:0
Isco war mit zwei Toren der Held des Abends. In der 14. Minute traf der offensive Mittelfeldspieler mit einem herrlichen Freistoß, ehe er kurz vor der Pause mit einem Distanzschuss nachlegte. 13 Minuten vor dem Ende legte Sergio Ramos für Álvaro Morata Treffer Nummer drei auf. Nach 56 ungeschlagenen Qualifikationsspielen bzw. elf Jahren kassierte Italien somit mal wieder eine Pleite. Spanien ist dagegen seit November 1993 in 60 WM-Qualifikationsspielen ungeschlagen.

Albanien - Liechtenstein 2:0
Neun Minuten nach der Pause besorgte Odise Roshi die Führung, ehe Kapitän Ansi Agolli den Pflichtsieg in Tirana perfekt machte.

Israel - EJR Mazedonien 0:1
Goran Pandev erzielte das Tor des Abends, sein erster Pflichtspieltreffer seit neun Jahren. Zugleich avancierte er zum ersten Spieler der EJR Mazedonien mit 30 Länderspieltreffern.

Gruppe I

Finnland - Island 1:0
Alexander Rings herrlicher Freistoßtreffer – erst das zweite Tor des Mittelfeldspielers von New York City im 44. Länderspiel – sorgte für den ersten finnischen Sieg in Gruppe I. Island musste dagegen im Kampf um einen Platz bei der WM-Endrunde einen empfindlichen Rückschlag einstecken.

Ukraine - Türkei 2:0
Nach einem dominanten ersten Durchgang in Charkiw inklusive Doppelpack von Andriy Yarmolenko eroberten die Gastgeber den ersten Tabellenplatz. In der 18. Minute lenkte der BVB-Neuzugang einen Schuss von Viktor Kovalenko ins gegnerische Gehäuse, drei Minuten vor Ende der ersten Hälfte ging er einer Reihe von Verteidigern aus dem Weg und traf nach Vorlage von Yevhen Konoplyanka zum 2:0.

Kroatien - Kosovo
Die Partie wurde nach 22 Minuten aufgrund von Unbespielbarkeit des Platzes abgebrochen.