Das sind die ersten Spiele der European Qualifiers 2017

Mit dem 5. Spieltag geht die Qualifikation für die FIFA-Weltmeisterschaft 2018 in Russland weiter. In allen neun Gruppen der European Qualifiers ist danach Halbzeit auf dem Weg zur WM.

©Getty Images

• Die neun Gruppensieger sind neben Russland direkt für die FIFA-WM mit 32 Mannschaften qualifiziert.
• Die acht Gruppenzweiten mit der besten Bilanz gegen die Ersten, Dritten, Vierten und Fünften ihrer Gruppen erreichen die Play-off-Spiele. Dort werden die restlichen vier europäischen Startplätze vergeben.

Höhepunkte am Freitag, den 24. März
• Spanien und Italien peilen Siege in Gruppe G an, mit denen sie den Abstand auf die Verfolger Israel und Albanien vergrößern könnten.
• Die noch ungeschlagenen Kroaten und Ukrainer treffen im Spitzenspiel der Gruppe I aufeinander.

18 Uhr MEZ
Gruppe D: Georgien (2 Punkte) - Serbien (8)
Gruppe I: Türkei (5) - Finnland (1)

20.45 Uhr MEZ
Gruppe D: Republik Irland (10) - Wales (3), Österreich (4) - Moldawien (1)
Gruppe G: Spanien (10) - Israel (9), Italien (10) - Albanien (6), Liechtenstein (0) - EJR Mazedonien (0)
Gruppe I: Kosovo (1) - Island (7), Kroatien (10) - Ukraine (8)

Höhepunkte am Samstag, den 25. März
• Die Schweiz könnte ihre perfekte Bilanz in Gruppe B weiter ausbauen, während Portugal und Ungarn im direkten Duell um den Anschluss kämpfen.
• Auch die Belgier haben in Gruppe H bislang alle Spiele gewonnen. Sollten sie aber gegen Griechenland verlieren, müssten sie Platz eins an die Gäste abtreten.

18 Uhr MEZ
Gruppe A: Schweden (7) - Belarus (2)
Gruppe B: Andorra (0) - Färöer Inseln (4), Schweiz (12) - Lettland (7)
Gruppe H: Bosnien und Herzegowina (7) - Gibraltar (0), Zypern (3) - Estland (3)

20.45 Uhr MEZ
Gruppe A: Luxemburg (1) - Frankreich (10), Bulgarien (6) - Niederlande (7)
Gruppe B: Portugal (9) - Ungarn (7)
Gruppe H: Belgien (12) - Griechenland (10)

Höhepunkte am Sonntag, den 26. März
• Titelverteidiger Deutschland hat bislang in Gruppe C nicht nur alle Spiele gewonnen, sondern auch noch kein einziges Gegentor kassiert. Nun geht es gegen Aserbaidschan.
• Montenegro kann mit einem Sieg im direkten Duell mit den Polen in Gruppe E an der Tabellenspitze gleichziehen.

18 Uhr MEZ
Gruppe C: Aserbaidschan (7) - Deutschland (12), San Marino (0) - Tschechische Republik (6)
Gruppe E: Armenien (3) - Kasachstan (2)
Gruppe F: England (10) - Litauen (5)

20.45 Uhr MEZ
Gruppe C: Nordirland (7) - Norwegen (3)
Gruppe E: Montenegro (7) - Polen (10), Rumänien (5) - Dänemark (6)
Gruppe F: Schottland (4) - Slowenien (8), Malta (0) - Slowakei (6)

Nächster Spieltag: 9. - 11. Juni
Höhepunkte
Freitag, 9. Juni: Schweden - Frankreich, Lettland - Portugal
Samstag, 10. Juni: Schottland - England, Polen - Rumänien
Sonntag, 11. Juni: Serbien - Wales, Island - Kroatien