Kanerva neuer finnischer Nationaltrainer

Nach elf Spielen ohne Sieg im Jahr 2016 musste Hans Backe als finnischer Nationaltrainer seinen Posten räumen. Markku Kanerva ersetzt ihn.

Markku Kanerva (Finland)
©Football Association of Finland

Markku Kanerva ist neuer finnischer Nationaltrainer und tritt damit die Nachfolge von Hans Backe an, der nach enttäuschenden Auftritten in der Qualifikation zur FIFA-Weltmeisterschaft 2018 gehen musste.

Der Schwede Backe muss seinen Posten als Nationaltrainer nach weniger als zwölf Monaten nach neun Niederlagen, zwei Remis und keinem einzigen Sieg räumen. Finnland konnte in den European Qualifiers erst einen Punkt holen und belegt in seiner Gruppe momentan Rang fünf.

Neuer Nationaltrainer ein alter Bekannter

Sein Nachfolger Kanerva wurde mit einem Dreijahresvertrag ausgestattet. 2011 und 2015 bekleidete er diese Position bereits interimsmäßig. Seit 2004 gehört der 52-Jährige zum Trainerteam der Nationalmannschaft und führte die finnische U21 2009 zur EURO-Endrunde.

Als Spieler wurde Kanerva fünfmal finnischer Meister mit HJK Helsinki und lief insgesamt 59-mal für die Nationalmannschaft auf. Zu seinem Trainerstab werden Simo Valakari, Jonatan Johansson und Antti Niemi gehören.